Author: PR

GRAFT VORTRAG „DREAM, DESIGN, DELIVER“ AM KARLSRUHER INSTITUT FÜR TECHNOLOGIE (KIT)

  |   Neuigkeiten

Thomas Willemeit hält in seiner Funktion als Gründungspartner von GRAFT am 28.11.2018 im Rahmen der Vortragsreihe des KIT Reality Check #4 einen Vortrag unter dem Titel „Dream, Design, Deliver“ vor Studenten und Interessierten in Karlsruhe.

Im Fokus des Vortrags stehen neben der Zielsetzung von GRAFT unvereinbare Ansätze miteinander zu verbinden, vor allem der Werdegang des Büros und unkonventionelle Projekte im Zeichen von „Architecture Activism“.

 

Wann: Mittwoch, 28.11.2018, 19:00 Uhr

Wo: Egon Eiermann Hörsaal, KIT Karlsruhe

Add text
Read More

GRAFT VERLEIHT PREIS BEIM DESIGNWETTBEWERB WANNENRAUM

  |   Neuigkeiten

GRAFT Gründungspartner Thomas Willemeit verleiht am Freitag, den 19. November einen Preis beim „Wunder. Wonda. Wannenraum“ Designwettbewerb. Die Anforderung an die Teilnehmer war, sich vor Ort einen Marmorblock auszusuchen, aus dem sie dann ihre Interpretation eines Wannenraums entwerfen sollten. Insgesamt nahmen elf Architekturbüros am Wettbewerb teil.

 

Wann: 16. November, Tulln, 18:00 Uhr
Wo: Breitwieser, Hochäckerstraße 11, A-3430 Tulln

Read More

GRAFT VORTRAG „UNBUILDING WALLS – DER UMGANG MIT DEN LETZTEN FREIFLÄCHEN BERLINS“

  |   Neuigkeiten

GRAFT Gründungspartner Wolfram Putz hält am Dienstag, den 27. November um 18:00 Uhr einen Vortrag für die Architekturwerkstatt der Mietglieder des Architekturpreis Berlin e.V.. Die Veranstaltung wird gemeinsam mit der Wirtschaftskanzlei ZIRNGIBL, der FUNK Gruppe und der BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH organisiert. Der Vortrag mit dem Titel „UNBUILDING WALLS – Der Umgang mit den letzten Freiflächen Berlins“ beschäftigt sich mit dem Beitrag von GRAFT und Marianne Birthler auf der 16. Architekturbiennale in Venedig.

 

Wann: 27. November 2018, 18:00 Uhr
Wo:  KutscherHaus am Kurfürstendamm 50a / George-Grosz-Platz ein.

Read More

GRAFT VORTRAG AN DER UNIVERSITÀ DEGLI STUDI ROMA TRE IN ITALIEN

  |   Neuigkeiten

GRAFT Gründungspartner Lars Krückeberg hält am Freitag, den 16.11. einen Vortrag an der Università degli Studi Roma Tre in Italien. Der Vortrag beschäftigt sich mit der Entwicklung des kuratorischen Konzepts für den Deutschen Pavillon auf der 16. Architekturbiennale in Venedig, das zusammen mit Marianne Birthler entstand und ARCHITECTURE ACTIVISM als mögliche Haltung für Architekten.

 

Wann: 16. November, 10.45 Uhr

Wo: Aula Musmeci, Dipartimento di Architettura, Via Aldo Manuzio, 68L, Roma (ex Mattatoio)

Mehr Informationen finden Sie hier >>http://architettura.uniroma3.it/?eventi=conferenza-di-lars-kruckeberg

Read More

GRAFT TISCHREDE BEIM KFW-BAK ENERGIEKONGRESS

  |   Neuigkeiten

GRAFT Gründungspartner Thomas Willemeit spricht am Mittwoch, den 24. Oktober, beim Energiekongress der Bundesarchitektenkammer und der KfW Bank. Der Vortrag beschäftigt sich mit den Möglichkeiten der Verringerung von Grauer Energie beim Bau- und Planungsprozess. Der Kongress soll Antworten auf die Frage liefern, weshalb sich die Energiewende im Gebäudesektor so zögerlich entwickelt.

 

Wann: Mittwoch, 24. Oktober, 19:00 Uhr
Wo: KfW Niederlassung, Berlin

Read More

WISSENSCHAFTLICHE STUDIE BELEGT DIE POSITIVEN AUSWIRKUNGEN VON GRAFT’S INTENSIVSTATIONSARCHITEKTUR AUF DEN HEILUNGSPROZESS

  |   Neuigkeiten

Seit 2013 untersucht GRAFT zusammen mit den medizinischen Fachkräften und WissenschaftlerInnen der Charité in Berlin die Patientenzimmer der Intensivstation, um den Heilungsprozess der Patienten dort zu verbessern. Diese Woche können wir mit Stolz das positive Ergebnis dieser Forschungs- und Designtätigkeiten teilen: Die Delir-Rate der PatientInnen, die in den von GRAFT konzipierten und geplanten Intensivstationen behandelt wurden, war signifikant geringer (46%) im Vergleich zu den in den Standardzimmern behandelten PatientInnen (76%).

 

Lesen Sie hier das Abstract zur Studie: https://bit.ly/2AjdiRy

Read More

GEORGISCHER ARCHITEKTUR-ABEND IM DEUTSCHEN ARCHITEKTURMUSEUM

  |   Neuigkeiten

Am Freitag, den 28. September 2018 eröffnet die Ausstellung „HYBRID TBILISI- Betrachtungen zur Architektur in Georgien“ im Deutschen Architekturmuseum (DAM) in Frankfurt am Main. Zum Auftakt der Ausstellung lädt das DAM zu einem Georgischen Architektur-Abend mit GRAFT Gründungspartner Thomas Willemeit, sowie dem georgischen Architekten Giorgi Khmaladze ein. Khmaladze und Willemeit setzen sich mit den Gegensätzen der kaukasischen Metropole Tbilisi auseinander, in der spektakuläre Neubauten auf spätsowjetische Formexperimente treffen.

 

Peter Cachola Schmal, Direktor des Museums, leitet durch den Abend. Die Vorträge werden in englischer Sprache gehalten.

 

Wann: Dienstag, 23. Oktober, 19 Uhr
Wo: Deutsches Architektur Museum, DAM Auditorium, Frankfurt am Main
Preis: 5/ 2.50 ermäßigt

Mehr Informationen finden Sie unter: http://www.dam-online.de/portal/de/Start/Start/0/0/0/0/1581.aspx

Add text
Read More

GRAFT VORTRAG AN DER LEUPHANA UNIVERSITÄT LÜNEBURG

  |   Neuigkeiten

GRAFT Gründungspartner Thomas Willemeit hält am Montag, den 22. Oktober, einen Vortrag am Institut für Stadt- und Kulturraumforschung in Lüneburg. Der Vortrag mit dem Titel „Grenzen des Raumes im Zeitalter der Mobilität“ beschäftigt sich mit der Erweiterung der Raumordnung durch die Erhöhung von Konnektivität.

 

Wann: Montag, 22. Oktober, 19:00 Uhr
Wo: Leuphana Universität Lüneburg, Raum C 5.029

Read More

KURATORENFÜHRUNG UNBUILDING WALLS FÜR DIE GESELLSCHAFT DER FREUNDE DER AKADEMIE DER KÜNSTE

  |   Neuigkeiten

Am Samstag, den 27. Oktober, gibt GRAFT Gründungspartner Lars Krückeberg eine Kuratorenführung im Deutschen Pavillon für die Gesellschaft der Freunde der Akademie der Künste. Thema des Vortrags wird das Ausstellungskonzept von UNBUILDING WALLS sein, das GRAFT zusammen mit der Bürgerrechtlerin und Politikerin Marianne Birthler für die 16. Architekturbiennale in Venedig konzipiert hat.

 

Wann: 27.Oktober.2018 , 11:00 Uhr
Wo: Deutscher Pavillon im Giardini der Biennale di Venezia

Read More

GRAFT LECTURE FüR PORSCHE

  |   Neuigkeiten

Am Samstag, den 20. Oktober, hielt GRAFT Gründungspartner Thomas Willemeit einen Vortrag über die Zukunft des Städtebaus und der Mobilität für Porsche AG. Darin behandelte er unter anderem die systemische Verschiebung der Energiezyklen und die erweiterte Raumwahrnehmung durch digitale Screentechnologien.

Wann: 20. Oktober, 11 Uhr
Wo: BRLO BRWHOUSE

Read More

GRAFT VORTRAG „MODERNE SUCHT HEIMAT – DIE ZUKUNFT DER STADT“

  |   Neuigkeiten

GRAFT Gründungspartner Thomas Willemeit wird am Freitag, den 19. Oktober im Rahmen der „9. Nacht der Architektur“ der Architektenkammer Baden-Württemberg einen Vortrag in der Kunsthalle Göppingen halten. Unter dem Titel „Moderne sucht Heimat – die Zukunft der Stadt“ behandelt er die neuen Anforderungen an unsere Städte und wie diese unsere Wahrnehmung urbaner Phänomene beeinflussen werden.

 

Wann: 19.Oktober.2018, 19:30 Uhr
Wo: Kunsthalle Göppingen

Read More

TBILISI RAILWAY HEADQUATER

  |   Neuigkeiten

Masterplan und Urban Strategy

Der von GRAFT erstellte Masterplan ist in den zukunftsorientierten Geschäftskorridor des Quartiers Didube Chughureti im Norden der Tifliser Innenstadt integriert. Neben einer öffentlichen Landschaft sieht das Projekt zwei dynamisch geformte Bürotürme vor, in denen die neue Zentrale der georgischen Eisenbahngesellschaft sowie ein Eisenbahnmuseum untergebracht werden. Im Mittelpunkt des Gesamtkonzeptes steht eine bereichernde Arbeitsumgebung, die einen ganzheitlichen Ansatz für das Wohlbefinden der Nutzer verfolgt und vielfältige Funktionen für Besucher und Bewohner schafft.

Das Projekt befindet sich momentan in der Verhandlungsphase.

Add text
Read More

UNBUILDING WALLS REISESTIPENDIUM

  |   Neuigkeiten

Als Fortführung der Ausstellung UNBUILDING WALLS auf der 16. Architekturbiennale in Venedig initiieren und vergeben die Kuratoren des Deutschen Pavillons, die Architekten GRAFT mit der Politikerin Marianne Birthler, zwei UNBUILDING WALLS-Reisestipendien im Wert von je 3.000 Euro.

Gefördert werden neben klassischen Forschungs- und Entwurfsprojekten auch Initiativen, mediale Dokumentationen oder andere Konzeptideen, die sich mit der Thematik UNBUILDING WALLS befassen.

Getragen von dem Gedanken auch die nächste Generation für Mauern, Grenzen und deren Implikationen zu sensibilisieren, möchten die Kuratoren das Thema als Forschungsfeld vertiefen. Bewerben können sich Studenten mit architektonisch, theoretischen und auch freien Arbeiten, deren thematischer Schwerpunkt auf dem Verhältnis von physischen und mentalen Barrieren und deren Überwindung liegt. Als Ziel der Arbeit können Entwürfe und Untersuchungen zur physischen Intervention oder zur sozialen und politischen Tragweite von Mauern und Grenzen stehen.

Bewerbungen um das Stipendium können zwischen dem 3. Oktober und dem 31. Dezember 2018 unter media@graftlab.com eingereicht werden.

Nähere Information finden sie hier in der Auslobung und dem Bewerbungsformular.

Add text
Read More

SINGLE PARENTING RETREAT FARFALLA VERDE

  |   Neuigkeiten

Das Single Parenting Retreat liegt ganz im Süden des Gardasees, wo eine kleine Landspitze in den See ragt und ein atemberaubendes Panorama über das Wasser Richtung Norden hin zu den Alpen bietet. GRAFT entwarf hier ein Hotelgebäude, das auf den besonderen Charakteristika des Ortes aufbaut. Der Entwurf integriert verschiedene Funktionen, die sowohl Kindern wie ihren Eltern ein abwechslungsreiches Erholungsprogramm in atemberaubender Natur bietet. Durch die thematische Anlehnung an die Form des Schmetterlings gelingt es GRAFT organisches Design und die natürlichen Gegebenheiten zu verbinden.

 

Der Entwurf entstand im Rahmen eines Wettbewerbs zu einem Hotel für alleinerziehende Eltern, ausgelobt durch das Cavallino Bianco Family Spa Grand Hotel.

Add text
Read More

GRAFT VOGELHAUS

  |   Neuigkeiten

Das Süddeutsche Zeitung Magazin lud GRAFT ein am Design Special im Frühherbst 2018 zum Thema Holz teilzunehmen. Die Einladung richtete sich neben GRAFT an sieben weitere internationale Architekten und Designer. Aufgabe ist es ein außergewöhnliches Vogelhaus zu entwerfen.

 

Die Idee für das Design des Vogelhäuschens entstand bereits im Jahr 2007, als GRAFT mit einem Null-Energiehaus auf BIRDS ISLAND in Kuala Lumpur den Realisierungswettbewerb für ein Pilotprojekt zu energieeffizientem Bauen gewann. Die Formgebung der organischen Außenhülle des Originalentwurfs, die eine Auflösung der Wand und somit ein neues Raumgefüge schafft, wurde für das Vogelhaus vereinfacht, erhält jedoch auch in diesem verkleinerten Format seine Funktion und Figur. Unser Grundsatz dabei ist außergewöhnliches Design, das nicht vor Alltagsgegenständen Halt macht.

 

Die Ausgabe des Süddeutsche Zeitung Magazins mit dem Design Special wird am 28.09. erscheinen.

Add text
Read More

OLD MILL HOTEL BELGRAD WIRD TEIL VON RADISSON COLLECTION-GRUPPE

  |   Neuigkeiten

Das Old Mill Hotel Belgrad avancierte zu einem Teil der „Radisson Collection”, einer exklusiven neuen Marke im Portfolio der Radisson Hotel Group. Die Radisson Collection ist eine Premium-Lifestyle-Kollektion von außergewöhnlichen Hotels an einzigartigen Orten. Das Old Mill Hotel befindet sich in der weißen Stadt von Belgrad, nahe dem Ufer der Save. GRAFT verwandelte das historische Gebäude der „Alten Mühle“ in ein 4-Sterne-Hotel. Das anspruchsvolle Innenkonzept greift die bestehende historische Struktur auf und wertet sie mit neuen Materialien, Farben und Formen auf, bringt ihre ursprünglichen Qualitäten zum Vorschein und schafft ein einzigartiges visuelles Erlebnis.

Add text
Read More

SOLARKIOSK ERÖFFNET FÜNF NEUE SOLARKRAFT-KLINIKEN FÜR FRAUEN IN COX-BAZAAR, BANGLADESCH

  |   Neuigkeiten

In einem Joint Venture mit 8minutenergy / Abundant Future Organisation und der HOPE Foundation konnte SOLARKIOSK fünf solarbetriebene Minikliniken im HOPE Field Hospital for Women installieren. Die neuen Kliniken werden stationäre und ambulante medizinische Versorgung bieten und unnötigen Krankheits- oder Todesfällen und Behinderungen innerhalb der vertriebenen Rohingya-Gemeinschaft vorbeugen.

 

Die Regierung Bangladeschs hat innerhalb kürzester Zeit, unterstützt von einer internationalen Gemeinschaft aus Spendern und NGOs, darunter auch die medizinische Organisation HOPE International, Camps für ca. 800.000 Geflüchtete aus der Rohingya-Gemeinde in Myanmar errichtet. Bangladesch, eines der ärmsten Länder der Welt, hat es mit diesem bemerkenswerten Unterfangen geschafft, eine humanitäre Katastrophe zu verhindern. HOPE hat im Camp einen Klinik Komplex aufgebaut, um schwangere und traumatisierte Frauen direkt im Rohingya-Lager behandeln zu können.

 

Fast ein Jahr nach Beginn der Rohingya-Krise sind weitere Anstrengungen erforderlich, um die Gesundheitsversorgung der nahezu 1,3 Millionen Menschen, die in Cox-Basar (Bangladesch) gestrandet sind, aufrecht zu erhalten und auszubauen. Das Feldkrankenhaus ist eine der wenigen Gesundheitseinrichtungen, die derzeit im dicht besiedelten Gebiet Versorgung leisten. SOLARKIOSK konnte seine solarbetriebene E-HUBB-Technologie einbringen und 5 Minikliniken mit je 2kWP realisieren, die mit Klimaanlage, Kühlschränken für Medikamente und Impfungen, EKG- und Testgeräten, Behandlungs- und Entbindungsräumen ausgestattet sind. SOLARKIOSK und GRAFT glauben, dass die solarbetriebenen Kliniken eine Schlüsselrolle bei der Errichtung und Instandhaltung der dringend benötigten Gesundheitsinfrastruktur in den Rohingya-Lagern spielen.

 

SOLARKIOSK CEO Andreas Spiess bei der Einweihung: „Wir fühlen uns sehr geehrt, Zeuge eines heroischen Einsatzes der Menschen aus Bangladesch zu sein, die ihre Nachbarn, die Rohingya-Minderheit, vor einer der größten humanitären Katastrophen weltweit gerettet haben. Wir Europäer können eine Menge von den Menschen aus Bangladesch lernen, die eigentlich selbst eine unterversorgte Nation sind, wenn es um effektive und fürsorgliche Hilfe geht. Wir von SOLARKIOSK sind stolz und dankbar mit fünf solarbetriebenen Mini-Kliniken zur Gesundheit der Rohingya-Frauen beitragen zu können. Besonderer Dank geht an 8Minutenergy / Abundant Future Foundation für ihre grenzenlose Unterstützung, die dieses herausfordernde Projekt zum Erfolg geführt hat.“

 

Das renommierte Architekturbüro GRAFT hat den SOLARKIOSK als ein modulares, robustes, sicheres, erweiterbares, leichtes und schönes Set entworfen, das direkt an seinem Zielort montiert werden kann. Der Kiosk ist eine Off-Grid-Lösung für nachhaltige Energieversorgung: Er ersetzt extrem teure und unsaubere Energie durch preisgünstige und saubere Solarenergie und ermöglicht so den Zugang zu Dienstleistungen wie Wirtschaft, Bildung, Kommunikation, Gesundheit und vielem mehr. SOLARKIOSK wurde 2010 von Rechtsanwalt Andreas Spiess gemeinsam mit den GRAFT Gründungspartnern Lars Krückeberg, Wolfram Putz und Thomas Willemeit gegründet. Ein ganz besonderer Dank geht an unser Ingenieurteam Ben und Nas, die vor Ort wochenlang und nonstop für die reibungslose technische Inbetriebnahme der Kliniken gearbeitet haben.

Add text
Read More