Author: PR

GEORGISCHER ARCHITEKTUR-ABEND IM DEUTSCHEN ARCHITEKTURMUSEUM

  |   Neuigkeiten

Am Freitag, den 28. September 2018 eröffnet die Ausstellung „HYBRID TBILISI- Betrachtungen zur Architektur in Georgien“ im Deutschen Architekturmuseum (DAM) in Frankfurt am Main. Zu diesem Anlass lädt das DAM zu einem Georgischen Architektur-Abend mit GRAFT Gründungspartner Thomas Willemeit, sowie dem georgischen Architekten Giorgi Khmaladze ein. Khmaladze  verdutlicht die Widersprüchlichkeit dieser Großstadt indem er die spektakulären Neubauten spätsowjietischen Formexperimenten gegenüberstellt.

 

Peter Cachola Schmal, Direktor des Museums, leitet durch den Abend.

 

Wann: Dienstag, 23.Oktober.2018, 19 Uhr
Wo: Deutsches Architektur Museum, DAM Auditorium, Frankfurt am Main
Preis: 5/ 2.50 ermäßigt

Für mehr Informationen besuchen Sie bitte: http://www.dam-online.de/portal/de/Start/Start/0/0/0/0/1581.aspx

Add text
Read More

TBILISI RAILWAY HEADQUATER

  |   Neuigkeiten

Masterplan und Urban Strategy

Der von GRAFT erstellte Masterplan ist in den zukunftsorientierten Geschäftskorridor des Quartiers Didube Chughureti im Norden der Tifliser Innenstadt integriert. Neben einer öffentlichen Landschaft sieht das Projekt zwei dynamisch geformte Bürotürme vor, in denen die neue Zentrale der georgischen Eisenbahngesellschaft sowie ein Eisenbahnmuseum untergebracht werden. Im Mittelpunkt des Gesamtkonzeptes steht eine bereichernde Arbeitsumgebung, die einen ganzheitlichen Ansatz für das Wohlbefinden der Nutzer verfolgt und vielfältige Funktionen für Besucher und Bewohner schafft.

Das Projekt befindet sich momentan in der Verhandlungsphase.

Add text
Read More

UNBUILDING WALLS REISESTIPENDIUM

  |   Neuigkeiten

Als Fortführung der Ausstellung UNBUILDING WALLS auf der 16. Architekturbiennale in Venedig initiieren und vergeben die Kuratoren des Deutschen Pavillons, die Architekten GRAFT mit der Politikerin Marianne Birthler, zwei UNBUILDING WALLS-Reisestipendien im Wert von je 3.000 Euro.

Gefördert werden neben klassischen Forschungs- und Entwurfsprojekten auch Initiativen, mediale Dokumentationen oder andere Konzeptideen, die sich mit der Thematik UNBUILDING WALLS befassen.

Getragen von dem Gedanken auch die nächste Generation für Mauern, Grenzen und deren Implikationen zu sensibilisieren, möchten die Kuratoren das Thema als Forschungsfeld vertiefen. Bewerben können sich Studenten mit architektonisch, theoretischen und auch freien Arbeiten, deren thematischer Schwerpunkt auf dem Verhältnis von physischen und mentalen Barrieren und deren Überwindung liegt. Als Ziel der Arbeit können Entwürfe und Untersuchungen zur physischen Intervention oder zur sozialen und politischen Tragweite von Mauern und Grenzen stehen.

Bewerbungen um das Stipendium können zwischen dem 3. Oktober und dem 31. Dezember 2018 unter media@graftlab.com eingereicht werden.

Nähere Information finden sie hier in der Auslobung und dem Bewerbungsformular.

Add text
Read More

SINGLE PARENTING RETREAT FARFALLA VERDE

  |   Neuigkeiten

Das Single Parenting Retreat liegt ganz im Süden des Gardasees, wo eine kleine Landspitze in den See ragt und ein atemberaubendes Panorama über das Wasser Richtung Norden hin zu den Alpen bietet. GRAFT entwarf hier ein Hotelgebäude, das auf den besonderen Charakteristika des Ortes aufbaut. Der Entwurf integriert verschiedene Funktionen, die sowohl Kindern wie ihren Eltern ein abwechslungsreiches Erholungsprogramm in atemberaubender Natur bietet. Durch die thematische Anlehnung an die Form des Schmetterlings gelingt es GRAFT organisches Design und die natürlichen Gegebenheiten zu verbinden.

 

Der Entwurf entstand im Rahmen eines Wettbewerbs zu einem Hotel für alleinerziehende Eltern, ausgelobt durch das Cavallino Bianco Family Spa Grand Hotel.

Add text
Read More

GRAFT VOGELHAUS

  |   Neuigkeiten

Das Süddeutsche Zeitung Magazin lud GRAFT ein am Design Special im Frühherbst 2018 zum Thema Holz teilzunehmen. Die Einladung richtete sich neben GRAFT an sieben weitere internationale Architekten und Designer. Aufgabe ist es ein außergewöhnliches Vogelhaus zu entwerfen.

 

Die Idee für das Design des Vogelhäuschens entstand bereits im Jahr 2007, als GRAFT mit einem Null-Energiehaus auf BIRDS ISLAND in Kuala Lumpur den Realisierungswettbewerb für ein Pilotprojekt zu energieeffizientem Bauen gewann. Die Formgebung der organischen Außenhülle des Originalentwurfs, die eine Auflösung der Wand und somit ein neues Raumgefüge schafft, wurde für das Vogelhaus vereinfacht, erhält jedoch auch in diesem verkleinerten Format seine Funktion und Figur. Unser Grundsatz dabei ist außergewöhnliches Design, das nicht vor Alltagsgegenständen Halt macht.

 

Die Ausgabe des Süddeutsche Zeitung Magazins mit dem Design Special wird am 28.09. erscheinen.

Add text
Read More

OLD MILL HOTEL BELGRAD WIRD TEIL VON RADISSON COLLECTION-GRUPPE

  |   Neuigkeiten

Das Old Mill Hotel Belgrad avancierte zu einem Teil der „Radisson Collection”, einer exklusiven neuen Marke im Portfolio der Radisson Hotel Group. Die Radisson Collection ist eine Premium-Lifestyle-Kollektion von außergewöhnlichen Hotels an einzigartigen Orten. Das Old Mill Hotel befindet sich in der weißen Stadt von Belgrad, nahe dem Ufer der Save. GRAFT verwandelte das historische Gebäude der „Alten Mühle“ in ein 4-Sterne-Hotel. Das anspruchsvolle Innenkonzept greift die bestehende historische Struktur auf und wertet sie mit neuen Materialien, Farben und Formen auf, bringt ihre ursprünglichen Qualitäten zum Vorschein und schafft ein einzigartiges visuelles Erlebnis.

Add text
Read More

SOLARKIOSK ERÖFFNET FÜNF NEUE SOLARKRAFT-KLINIKEN FÜR FRAUEN IN COX-BAZAAR, BANGLADESCH

  |   Neuigkeiten

In einem Joint Venture mit 8minutenergy / Abundant Future Organisation und der HOPE Foundation konnte SOLARKIOSK fünf solarbetriebene Minikliniken im HOPE Field Hospital for Women installieren. Die neuen Kliniken werden stationäre und ambulante medizinische Versorgung bieten und unnötigen Krankheits- oder Todesfällen und Behinderungen innerhalb der vertriebenen Rohingya-Gemeinschaft vorbeugen.

 

Die Regierung Bangladeschs hat innerhalb kürzester Zeit, unterstützt von einer internationalen Gemeinschaft aus Spendern und NGOs, darunter auch die medizinische Organisation HOPE International, Camps für ca. 800.000 Geflüchtete aus der Rohingya-Gemeinde in Myanmar errichtet. Bangladesch, eines der ärmsten Länder der Welt, hat es mit diesem bemerkenswerten Unterfangen geschafft, eine humanitäre Katastrophe zu verhindern. HOPE hat im Camp einen Klinik Komplex aufgebaut, um schwangere und traumatisierte Frauen direkt im Rohingya-Lager behandeln zu können.

 

Fast ein Jahr nach Beginn der Rohingya-Krise sind weitere Anstrengungen erforderlich, um die Gesundheitsversorgung der nahezu 1,3 Millionen Menschen, die in Cox-Basar (Bangladesch) gestrandet sind, aufrecht zu erhalten und auszubauen. Das Feldkrankenhaus ist eine der wenigen Gesundheitseinrichtungen, die derzeit im dicht besiedelten Gebiet Versorgung leisten. SOLARKIOSK konnte seine solarbetriebene E-HUBB-Technologie einbringen und 5 Minikliniken mit je 2kWP realisieren, die mit Klimaanlage, Kühlschränken für Medikamente und Impfungen, EKG- und Testgeräten, Behandlungs- und Entbindungsräumen ausgestattet sind. SOLARKIOSK und GRAFT glauben, dass die solarbetriebenen Kliniken eine Schlüsselrolle bei der Errichtung und Instandhaltung der dringend benötigten Gesundheitsinfrastruktur in den Rohingya-Lagern spielen.

 

SOLARKIOSK CEO Andreas Spiess bei der Einweihung: „Wir fühlen uns sehr geehrt, Zeuge eines heroischen Einsatzes der Menschen aus Bangladesch zu sein, die ihre Nachbarn, die Rohingya-Minderheit, vor einer der größten humanitären Katastrophen weltweit gerettet haben. Wir Europäer können eine Menge von den Menschen aus Bangladesch lernen, die eigentlich selbst eine unterversorgte Nation sind, wenn es um effektive und fürsorgliche Hilfe geht. Wir von SOLARKIOSK sind stolz und dankbar mit fünf solarbetriebenen Mini-Kliniken zur Gesundheit der Rohingya-Frauen beitragen zu können. Besonderer Dank geht an 8Minutenergy / Abundant Future Foundation für ihre grenzenlose Unterstützung, die dieses herausfordernde Projekt zum Erfolg geführt hat.“

 

Das renommierte Architekturbüro GRAFT hat den SOLARKIOSK als ein modulares, robustes, sicheres, erweiterbares, leichtes und schönes Set entworfen, das direkt an seinem Zielort montiert werden kann. Der Kiosk ist eine Off-Grid-Lösung für nachhaltige Energieversorgung: Er ersetzt extrem teure und unsaubere Energie durch preisgünstige und saubere Solarenergie und ermöglicht so den Zugang zu Dienstleistungen wie Wirtschaft, Bildung, Kommunikation, Gesundheit und vielem mehr. SOLARKIOSK wurde 2010 von Rechtsanwalt Andreas Spiess gemeinsam mit den GRAFT Gründungspartnern Lars Krückeberg, Wolfram Putz und Thomas Willemeit gegründet. Ein ganz besonderer Dank geht an unser Ingenieurteam Ben und Nas, die vor Ort wochenlang und nonstop für die reibungslose technische Inbetriebnahme der Kliniken gearbeitet haben.

Add text
Read More

VERNISSAGE: SOCIAL DESIGN

  |   Neuigkeiten

Am 04. Oktober 2018 findet die Vernissage der Ausstellung „Social Design“ im Museum für Gestaltung in Zürich statt. Die Ausstellung zeigt relevante internationale Projekte und stellt die Neugestaltung von sozialen Systemen, sowie Lebens- und Arbeitsumgebungen zur Diskussion.

 

Ein Webstuhl zur Existenzgründung, ein Haus zum Selberbauen oder ein SOLARKIOSK zur lokalen Stromversorgung: Social Design ist Gestaltung für die und mit der Gesellschaft. Die Folgen der globalen Wachstumsökonomie werden für Mensch und Umwelt immer gravierender. Social Design stellt sich dem zunehmenden Ungleichgewicht in Bezug auf Ressourcen, Produktionsmittel und Zukunftschancen und setzt auf einen neuen, gleichberechtigten Austausch zwischen Individuum, Zivilgesellschaft, Staat und Wirtschaft.

 

Jede und jeder kann Gesellschaft gestalten! Teilen Sie im Forum zur Ausstellung Ihr Wissen, Ihre Meinungen und Ideen.

 

Vernissage: 04.Oktober.2019, 19:00 Uhr

 

Ausstellung: 05.Oktober.2018 – 03.Februar.2019
Wo: Museum für Gestaltung Zürich, Toni-Areal

 

Für mehr Informationen zu der Ausstellung besuchen Sie bitte:  https://museum-gestaltung.ch/de/ausstellung/social-design/

Add text
Read More

WOLFRAM PUTZ HÄLT EINEN VORTRAG BEIM 4. BEOS FORUM – „WEITER DENKEN“

  |   Neuigkeiten

GRAFT Gründungspartner Wolfram Putz hält am Freitag den 21. September 2018 einen Vortrag beim 4. BEOS FORUM – Weiter Denken.
Der Vortrag unter dem Titel „Condensed Spaces. Höher. Dichter. Stadt.“ thematisiert die Dimensionen von Dichte und wie Flächen effizienter für die wachsenden Anforderungen der Städte genutzt werden müssen, um dem steigenden Bevölkerungszuwachs gerecht zu werden.

 

Anhand von Beispielen werden Lösungsansätze für die Verdichtung des Wohnraums präsentiert.

 

Wann: Freitag, 21. September 2018, 12:00 – 12:30 Uhr

Wo:  eWerk GmbH | Halle F | Mauerstraße 78-80 | 10117 Berlin

 

 

Weitere Informationen über die BEOS AG finden Sie unter: https://beos.net/beos-ag/wissen/beos-forum/

Add text
Read More

THOMAS WILLEMEIT BEIM BBSR SYMPOSIUM

  |   Neuigkeiten

Am Donnerstag, den 20. September 2018 hält GRAFT Gründungspartner Thomas Willemeit einen Impulsvortrag bei dem Fachsymposium des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung zum Thema „Variowohnungen“. Im Modellprogramm Variowohnungen werden effiziente und zukunftsweisende Wohnkonzepte für junge wie für ältere Menschen erprobt. Bezahlbarer Wohnraum, dem es nicht an architektonischer Qualität mangelt.  Im Angesicht einer globalen Wohnraumkrise, die durch übersteigerte Bodenpreise zu einem eklatanten Mangel an bezahlbarem Wohnraum in Ballungsgebieten geführt hat, ist das Thema Wohnen in den Mittelpunkt der gesellschaftlichen Debatte gerückt.

 

Wie lässt sich Wohnungsbau zukunftsfähig und gerecht gestalten? Braucht der Wohnungsbau grundsätzlich neue Ansätze oder kann nicht an Altbewährtem angeknüpft werden?

 

 

Wann: 20. September. 2018, 10:00 – 21:00Uhr
Wo: Hotel Oderberger Berlin

 

Weitere Informationen zu dem Programm, sowie das Anmeldeformular zu dem Seminar finden Sie unter: https://www.forschungsinitiative.de/variowohnungen/03-netzwerk/veranstaltungen/fachsymposium-wohnungsbau-092018/

Add text
Read More

EQUILALAND FEIERT ERÖFFNUNG

  |   Neuigkeiten

Nach GRAFTs Masterplan entstand die EQUILALAND-Erlebniswelt in München, ein Themenpark rund um die Welt der Pferde. Am 16.09 ist es endlich soweit, die offizielle Eröffnungsfeier der Parks findet statt und Besucher bekommen einen exklusiven Einblick hinter die Kulissen. Neben dem Showpalast München wurden fünf weitere Pavillons nach den Entwürfen von GRAFT realisiert.

 

Im „Pferde-Spa“ können die Pfleger bei der täglichen Pflege unter die Lupe genommen werden. Wem das an Wissen noch nicht genügt, der kann Platz nehmen in der „Kinder-Universität“, in der auf spielerische Art und Weise Wissen über die Welt der Pferde vermittelt wird.

 

Für mehr Informationen zu der EQUILALAND Erlebniswelt besuchen Sie bitte: www.cavalluna.com/equilaland

Add text
Read More

STADTENTWICKLUNG UND ZUKUNFTSPLANUNG IN EUROPA

  |   Neuigkeiten

Im Rahmen des DAAD Alumni Seminars zur „Stadtentwicklung und Zukunftsplanung Europa“ hält GRAFT Gründungspartner Wolfram Putz einen Impulsvortrag  über seine Analyse guter Beispiele moderner Wohnungsbaukonzepte und urbaner Interventionen in der Stadt.

 

Die zweitägige Veranstaltung startet am Freitag, den 14.09.18, mit Impulsvorträgen und einem Abendprogramm zum Austauschen und Netzwerken. Themen sind unter anderem die Vulnerabilität und Resilienz in Städten und Architektur, am Menschen orientierte Stadtplanung sowie internationale Stadtentwicklung.

 

Wann: Freitag, 14.September.2018, 14:40-15:15 Uhr
Wo: Gaggenau, Landesakademie Schloss Rotenfels / BRD

Add text
Read More

LARS KRÜCKEBERG IST STIPENDIAT DER VILLA MASSIMO ROM

  |   Neuigkeiten

Lars Krückeberg wurde als einer von neun Stipendiaten der Deutschen Akademie Villa Massimo Rom ausgewählt. Die Stipendiaten treten ihre Stellen in dieser Woche an und gehören zur Elite deutscher Künstler und Kreativer. Den Komponisten, Schriftstellern, Architekten und Bildenden Künstlern soll der Aufenthalt in Rom Inspiration und künstlerische Neuorientierung ermöglichen.

 

GRAFT wünscht Lars Krückeberg das Beste auf seiner Reise – wir freuen uns auf viele Schnittstellen, Synergien und neue Pläne aus Rom.

Für mehr Informationen über die Villa Massimo und die weiteren Stipendiaten besuchen Sie bitte:
http://villamassimo.de/de

Add text
Read More

BRLO BRWHOUSE GEWINNT DEN INTERNATIONAL ARCHITECTURE AWARD 2018

  |   Neuigkeiten

Im August diesen Jahres, hat das Chicago Athenaeum Museum of Architecture and Design, zusammen mit dem European Centre for Archtiecture Art Design und Urban Studies GRAFTs Projekt BRLO BRWHOUSE als Gewinner für den International Architecture Award für die beste neue internationale Architektur 2018 ausgewählt.

 

Der International Architecture Award reflektiert den Wandel von globaler Architektur, stellt neue Designrichtungen von führenden Architekturbüros dar und schafft einen globalen Überblick neuer Entwicklungen in den verschiedenen typologischen Bereichen.

 

Für mehr Information über den Award, besuchen Sie bitte die englische Website des Chicagoe Anthenaeum museum of Architecture and Design www.chi-athenaeum.org

Oder die des European Centre for Architecture Art Design and Urban Studies www.europeanarch.eu

Add text
Read More

BRICKS FEIERT RICHTFEST

  |   Neuigkeiten

Am Freitag, den 20.07.2018 weihte GRAFT zusammen mit dem Bauherrn Trockland und den Baufirmen den Rohbau BRICKS an der Schöneberger Hauptstraße ein.

Die beiden Neubauten stehen im Kontext der bereits durch GRAFT renovierten ehemaligen Postgebäude, die sich über den ganzen Block zwischen der Schöneberger Hauptstraße und der Belziger Straße erstrecken. Mit den beiden Neubauten, die sich an gegenüberliegenden Seiten des Blocks befinden, wird dieser komplettiert und die zwei verbliebenen Baulücken werden geschlossen.

Die beiden Neubauten umfassen insgesamt 128 Wohnungen und bieten Raum für Gewerbe und Einzelhandel. Das Gebäude an der Hauptstraße öffnet seine Fassade und schafft einen Zugang zu den Innenhöfen des Areals für die Öffentlichkeit.

Add text
Read More

EXPO DUBAI 2020

  |   Neuigkeiten

Der GRAFT Wettbewerbsbeitrag zum deutschen Pavillon auf der Expo in Dubai 2020 ist mit fünf weiteren Projekten in die engere Auswahl gekommen.

 

Die Architektur des Pavillons schafft eine Symbiose aus Effizienz und Innovation, gepaart mit landschaftlicher Schönheit und einem umfassenden Nachhaltigkeitsgedanken.

 

Besonderes Augenmerk liegt auf der Nachhaltigkeit der Konstruktion: sämtliche Komponenten und Materialien sind aufgrund der gewählten Konstruktions- und Verbindungsprinzipien leicht zu demontieren und sortenrein trennbar. Die gesamte Struktur kann an anderer Stelle in einem zweiten Lebenszyklus wiederverwendet oder dem Recyclingkreislauf zugeführt werden.

Add text
Read More

INTERNATIONALE BAUKULTURTAGE VENEDIG

  |   Neuigkeiten

GRAFT Gründungspartner Lars Krückeberg wird am 28. Juni im Zuge der Internationalen Baukulturtage eine Delegation von 60 Teilnehmern durch den deutschen Pavillon in Venedig führen und das Ausstellungskonzept von UNBUILDING WALLS, dem deutschen Beitrag auf der 16. Architekturbiennale in Venedig erläutern.

Vom 26. Juni bis 28. Juni 2018 finden in Venedig die internationalen Baukulturtage „Brücken bauen“ statt. Die Bundesstiftung für Baukultur lädt während des dreitägigen Rahmenprogramms zu verschiedenen Vorträge und Symposien sowie Ausstellungsbesuchen zur kulturellen Entwicklung der Baulandschaft ein.

Die Ausstellung UNBUILDING WALLS reagiert auf aktuelle Debatten über Nationen, Protektionismus und Abgrenzung. Mit Bezug auf die diesjährige Zeitengleiche der 28 Jahre, die die innerdeutsche Mauer stand und nun nicht mehr existiert, werden die Auswirkungen von Teilung und der Prozess der Heilung als dynamisches räumliches Phänomen untersucht.

 

Wann: 26.-28.06.2018, UNBUILDING WALLS, 28.06.2018, 12:30 Uhr

Wo: Deutscher Pavillon im Giardini der Biennale di Venezia

 

Für mehr Informationen über das Programm, besuchen Sie bitte folgende Website https://www.bundesstiftung-baukultur.de/veranstaltungen/internationale-baukulturtage-venedig-2018

Add text
Read More

DEUTSCHER PAVILLON BEIM ZENTRUM FÜR BAUKULTUR SACHSEN

  |   Neuigkeiten

„Mauern sind immer Bauwerke auf Zeit. Was passiert danach? Denn auch wenn Mauern verschwunden sind, hinterlassen sie zumeist besondere Räume.“

GRAFT Gründungspartner Lars Krückeberg erläutert in seinem Vortrag am 26. Juni im sächsischen Zentrum für Baukultur wie diese Thematik in der Ausstellung UNBUILDING WALLS auf der Architekturbiennale in Venedig behandelt wird. GRAFT kuratiert zusammen mit der Bürgerrechtlerin und Politikerin Marianne Birthler den diesjährigen Beitrag des Deutschen Pavillons.

Der Vortrag findet im Rahmen der der Rauminstallation und des Programms „Semper, Selbermachen und andere Stichworte zur Baukultur“ des Zentrums für Baukultur Sachsen statt.

 

Wann: 13.-30.06.2018, UNBUILDING WALLS, 26.06.2018, 18:00 Uhr

Wo: ZfBK – Zentrum für Baukultur Sachsen, Schloßstraße 2, Dresden

Eintritt frei

Für mehr Informationen über das Programm, besuchen Sie bitte folgende Website http://www.zfbk.de/portfolio/unbuilding-walls/

Add text
Read More

TAG DER ARCHITEKTUR 2018

  |   Neuigkeiten

Am kommenden Wochenende, den 23. und 24. Juni findet der diesjährige Tag der Architektur 2018 unter dem Motto „Architektur bleibt!“ statt. In ganz Deutschland öffnen Architekten ihre Büros oder laden zu Führungen durch ihre Projekte ein.

 

GRAFT bietet am Samstag, den 23. Juni 2018 Führungen durch das URBAN NATION MUSEUM FOR URBAN CONTEMPORARY ART in Berlin und in die Schierker Feuerstein-Arena in Sachsen Anhalt an. Die jeweiligen Projektleiter erläutern das Architektur- und Designkonzepte der Projekte.

 

Berlin

Samstag, 23.06.2018

URBAN NATION MUSEUM FOR URBAN CONTEMPORARY ART, Bülowstraße 7, 10783 Berlin
Offene Führungen um 13:30 und 15 Uhr
Treffpunkt: Zietenstraße vor dem Museum

 

Sachsen-Anhalt

Samstag, 23.06.2018

Feuerstein Arena, Am Winterbergtor 2, 38879 Wernigerode
Offene Führungen um 13, 14:30 und 16 Uhr

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

Das gesamte Programm zum Tag der Architektur 2018 mit allen Projekten inklusive Führungen deutschlandweit finden Sie auf folgender Internetseite:

http://www.tag-der-architektur.de/

Add text
Read More

MAKE CITY 2018 STUDIO TALK: UNBUILDING WALLS

  |   Neuigkeiten

Am Mittwoch, den 20. Juni 2018, richtet GRAFT in seinen Berliner Büroräumen  im Rahmen des Make City Festivals ein Studio Talk zu „Unbuilding Walls“, dem Deutschen Beitrag der 16. Architekturbiennale in Venedig aus.

 

Mit dem Beitrag „UNBUILDING WALLS“ der Kuratoren Marianne Birthler, Lars Krückeberg, Wolfram Putz und Thomas Willemeit von GRAFT reagiert die Schau auf gegenwärtige Debatten über Nationen, Protektionismus und Abgrenzung.

 

Anhand von herausragenden stadträumlichen und architektonischen Projekten wird das Leben mit Mauern, auch mit aktuellen Beispielen jenseits der nationalen, historischen Perspektive, sichtbar und erlebbar gemacht.

In diesem Kontext werden ausgewählte Projekte des Pavillons vorgestellt und die Auswirkungen von Teilung und der Prozess der Heilung als dynamisches räumliches Phänomen untersucht.

 

Die Veranstaltung ist anmeldepflichtig!

 

Anmeldungen bitte an pr@graftlab.com

Wann: Mittwoch, 20. Juni 2018, 18.30 – 20.00 Uhr
Wo: GRAFT Gesellschaft von Architekten mbH
Heidestraße 50
10557 Berlin

Für mehr Informationen und ein Programm des Make City Festivals besuchen Sie bitte:

http://makecity.berlin/

Add text
Read More