Author: PR

TAG DER ARCHITEKTUR 2018

  |   News

Am kommenden Wochenende, den 23. und 24. Juni findet der diesjährige Tag der Architektur 2018 unter dem Motto „Architektur bleibt!“ statt. In ganz Deutschland öffnen Architekten ihre Büros oder laden zu Führungen durch ihre Projekte ein.

 

GRAFT bietet am Samstag, den 23. Juni 2018 Führungen durch das Urban Nation Museum for Contemporary Art in Berlin und in die Schierker Feuerstein-Arena in Sachsen Anhalt an. Die jeweiligen Projektleiter erläutern das Architektur- und Designkonzepte der Projekte.

 

Berlin

Samstag, 23.06.2018

Urban Nation Museum, Bülowstraße 7, 10783 Berlin
Offene Führungen um 13:30 und 15 Uhr
Treffpunkt: Zietenstraße vor dem Museum

 

Sachsen-Anhalt

Samstag, 23.06.2018

Feuerstein Arena, Am Winterbergtor 2, 38879 Wernigerode
Offene Führungen um 13, 14:30 und 16 Uhr

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

Das gesamte Programm zum Tag der Architektur 2018 mit allen Projekten inklusive Führungen deutschlandweit finden Sie auf folgender Internetseite:

http://www.tag-der-architektur.de/

Add text
Read More

MAKE CITY 2018 STUDIO TALK: UNBUILDING WALLS

  |   News

Am Mittwoch, den 20. Juni 2018, richtet GRAFT in seinen Berliner Büroräumen  im Rahmen des Make City Festivals ein Studio Talk zu „Unbuilding Walls“, dem Deutschen Beitrag der 16. Architekturbiennale in Venedig aus.

 

Mit dem Beitrag „UNBUILDING WALLS“ der Kuratoren Marianne Birthler, Lars Krückeberg, Wolfram Putz und Thomas Willemeit von GRAFT reagiert die Schau auf gegenwärtige Debatten über Nationen, Protektionismus und Abgrenzung.

 

Anhand von herausragenden stadträumlichen und architektonischen Projekten wird das Leben mit Mauern, auch mit aktuellen Beispielen jenseits der nationalen, historischen Perspektive, sichtbar und erlebbar gemacht.

In diesem Kontext werden ausgewählte Projekte des Pavillons vorgestellt und die Auswirkungen von Teilung und der Prozess der Heilung als dynamisches räumliches Phänomen untersucht.

 

Die Veranstaltung ist anmeldepflichtig!

 

Anmeldungen bitte an pr@graftlab.com

Wann: Mittwoch, 20. Juni 2018, 18.30 – 20.00 Uhr
Wo: GRAFT Gesellschaft von Architekten mbH
Heidestraße 50
10557 Berlin

Für mehr Informationen und ein Programm des Make City Festivals besuchen Sie bitte:

http://makecity.berlin/

Add text
Read More

UNBUILDING WALLS BEI DER KONFERENZ „EISERNER VORHANG UND GRÜNES BAND“/h2>

  |   News

Am Sonntag, den 17. Juni 2018, findet die Konferenz „Eiserner Vorhang und Grünes Band. Netzwerke und Kooperationsmöglichkeiten in einer europäischen Grenzlandschaft“ in dem Besucherzentrum der Gedenkstätte Berliner Mauer statt.

 

Als Teil des Kuratorenteams des Deutschen Pavillons auf der diesjährigen La Biennale di Venezia werden GRAFT Gründungspartner Thomas Willemeit und Marianne Birthler einen Vortrag über die Ausstellung „Unbuilding Walls“ halten.

 

Die Ausstellung untersucht die Auswirkungen von Teilung und den Prozess der Heilung als dynamisches räumliches Phänomen und bezieht sich konkret auf architektonische Projekte auf dem ehemaligen Grenzstreifen. Darunter auch die Bernauerstraße, die zu den wenigen Orten zählt, an dem die Originalstrukturen noch weitgehend erhalten sind.

 

Veranstaltet wird die Konferenz vom Deutschen Nationalkomitee von ICOMOS e.V., IUCN, der Stiftung Berliner Mauer, dem Landesdenkmalamt Berlin, dem BUND, dem Brandenburgischen Landesamt für Denkmalpflege und dem Archäologischen Landesmuseum.

 

 

Wann: 17.-19.06.2018, Unbuilding Walls 17.06.2018, 20:00 Uhr

Wo: Gedenkstätte Berliner Mauer – Besucherzentrum

Bernauer Straße 119

13355 Berlin

 

Für mehr Informationen über das Programm, besuchen Sie bitte folgende Website https://sharingheritage.de/veranstaltungen/konferenz-iron-curtain-and-green-belt-das-erbe-des-eisernen-vorhangs-2-2/

Add text
Read More

GRAFT KEYNOTE BEIM IMMOEBS-IMMOBILIENFORUM 2018

  |   News

Am Freitag, den 15. Juni 2018, findet das diesjährige Immobilienforum veranstaltet von dem IMMOEBS e.V. unter dem Thema „CROSS INNOVATION“ statt.

 

Innerhalb der Veranstaltung hält GRAFT Gründungspartner Thomas Willemeit einen Vortrag mit dem Titel „Heimat und Identität, Aufbruch und Experiment – Was Architektur und Städtebau in Zukunft prägen wird“. Dabei spricht er über die Entwicklungen von Städten, deren physische sowie digitalen Räume und Themen, die für zukünftiges Bauen immer relevanter werden und stellt verschiedene zukunftsorientierte Projekte von GRAFT vor.

 

Ziel des Immobilienforums ist es, Unternehmen mit Hilfe von Experten aus Wissenschaft und Praxis über die Möglichkeit, Potenziale fremder Industrien mit einzubinden, zu informieren und zu unterstützen.

 

Wann: Freitag, 15.06.2018, 9:45 Uhr

Wo: Evangelische Akademie Frankfurt, Römerberg 9, 60311 Frankfurt am Main

 

Für mehr Informationen über die Veranstaltung, besuchen Sie bitte https://www.my-immoebs.de/cms.260/show/immobilienforum

Add text
Read More

GRAFT VORTRAG BEIM ROMA ARCHITEKTURTAG

  |   News

GRAFT Gründungspartner Wolfram Putz hält am 14. Juni 2018 einen Vortrag halten beim ROMA Architekturtag in Burgau.

Mit dem Titel „Living Spaces – Living Communities“ thematisiert er die Entwicklungen im Bereich des Wohnungsbaus in Bezug auf Bevölkerungszuwachs in den Städten und was dies zur Folge für Flächennutzung, Wohnraumverdichtung und Architekturkonzepte hat. Dabei stellt er verschiedene Lösungen von GRAFT vor, die dieser Entwicklung entsprechen.

 

ROMA ist eine führende Marke für Sonnenschutzsysteme mit hohem Anspruch an Funktionalität, Ästhetik und Langlebigkeit. Neben GRAFT sind vier weitere Architekturbüros vertreten, die ihre Ideen und Arbeiten vorstellen und über das Thema diskutieren.

 

Wann: 14.06.2018, 15:00 Uhr

Wo: ROMA Forum, Industriestraße 38, 89331 Burgau

 

Mehr Informationen zu der Veranstaltung und Anmeldung finden Sie unter http://at.roma-campus.de/

Add text
Read More

LARS KRÜCKEBERG BEIM DEUTSCHEN IMMOBILIENTAG 2018

  |   News

Am Donnerstag, den 14. Juni 2018 referiert GRAFT Gründungspartner Lars Krückeberg bei dem diesjährigen Deutschen Immobilientag.

In seinem Vortrag „Grenzenlos denken, Räume gestalten“ wird er über Architektur in der Zukunft mit Hinblick auf Energieintelligenz, Digitalisierung und Mobilität sprechen und wie Architektur die Qualität unserer Lebensräume steigern kann. Dabei stellt er ausgewählte Projekte von GRAFT vor.

 

Über zwei Tage (14. Und 15. Juni) öffnet sich der Deutsche Immobilientag in Hamburg mit dem diesjährigen Thema „Tor zur Zukunft“ einem breiten Publikum und verbindet Fachwissen mit Networking. In einem umfangreichen Programm werden zahlreiche Fachexperten über aktuelle Themen der Branche informieren und diskutieren.

Eröffnet wird der Kongress von Jürgen Michael Schick (Präsident Immobilienverband IVD) und moderiert wird das Mittagsprogramm am 14. Juni von Radioeins und rbb Moderator Marco Seiffert.

 

Wann: 14. Juni 2018, 14:00 Uhr

Wo: Schuppen 52, Australiastraße 52, 20457 Hamburg

 

Die Teilnahme ist kostenlos. Für mehr Informationen über das Programm und die Anmeldung, besuchen Sie bitte: https://deutscher-immobilientag.de/programm/donnerstag/

Add text
Read More

LARS KRÜCKEBERG BEI FIANDRE ARCHITECTURAL SURFACES

  |   News

Am 13. Juni 2018 referiert GRAFT Gründungspartner Lars Krückeberg als Teil des Kuratorenteams des deutschen Beitrags zur aktuellen La Biennale di Venezia auf der Abendveranstaltung der Fiandre Architectural Surfaces in Berlin.

 

Eröffnet wird die Veranstaltung durch Dr. Stefano Luconi (Iris Ceramica Group), die den Teilnehmern Impressionen von der 16. Internationalen Architekturausstellung in Venedig und eine Diskussionsrunde bietet, welche das diesjährige Biennale Thema „FREESPACE“ thematisiert.

Lars Krückeberg stellt dabei das Thema „Unbuilding Walls“ des deutschen Pavillons, den GRAFT zusammen mit Marianne Birthler kuratiert, und die Rolle der Architektur bei der Heilung der innerdeutschen Teilung vor.

Mit dem Thema des italienischen Pavillons „ARCIPELAGO ITALIA. Projekte für die Zukunft der inneren Territorien des Landes“ verbindet Kurator Mario Cucinella (MCA) „FREESPACE“ mit der Revitalisierung der ländlichen Gegenden Italiens.

 

Als Präsidentin der Architektenkammer untersucht Christine Edmaier den Blick von GRAFT und Marianne Birthler im Umgang mit dem Thema FREESPACE näher und erläutert diesen.

Im Anschluss an die Gesprächsrunde gibt es bei einem Empfang die Möglichkeit, sich mit den Rednern und Beteiligten auszutauschen.

 

Wann: Mittwoch, 13. Juni 2018, 18:30 Uhr

Wo: FAB Architectural Bureau

In den Sarotti-Höfen/ Mehringdamm 55, 10961 Berlin, Hof 3, Eingang D

 

Mehr Informationen zu der Veranstaltung und dem Programm finden Sie unter http://www.fab-architectural.de/events/berlin/event-22-berlin/186

Add text
Read More

UNBUILDING WALLS BEI DEN GROHE DIALOGEN

  |   News

Die Kuratoren des Deutschen Pavillons bei der diesjährigen La Biennale di Venezia, GRAFT Gründungspartner Lars Krückeberg, Wolfram Putz und Thomas Willemeit gemeinsam mit Marianne Birthler, berichten bei den Grohe Dialogen am Donnerstag, den 07. Juni 2018 im Berliner Kabbalah Centre über ihren Biennale Beitrag.

Das Kuratorenteam stellt die Ausstellung „Unbuilding Walls – Vom Todesstreifen zum Freien Raum“ vor und diskutiert über Schnittstellen, die für die Entwicklung der Kultur und das Zusammenleben entscheidend sind.

 

Als Partner der Ausstellung veranstaltet die GROHE Deutschland Vertriebs GmbH die Grohe Dialoge 2018 unter dem Thema „trends, thesen, typologien“, welche von dem Direktor des S AM Schweizerisches Architekturmuseum Andreas Ruby und Sabine Gotthardt (Director Business Development, Architecture & Real Estate, Central and West Europe) moderiert werden.

 

Wann: Donnerstag, 07, Juni 2018, Einlass 18:45 Uhr, Beginn 19:30 Uhr

Wo: Kabbalah Centre, Hauptstr. 27, 10827 Berlin – Eingang E, 4. Etage

 

Mehr Informationen zu der Veranstaltung und Anmeldung finden Sie unter https://www.grohe-dialoge.de/sixcms/detail.php?id=18383085

Add text
Read More

SHOWPALAST MÜNCHEN GEWINNT DEN IDA DESIGN AWARD

  |   News

GRAFTs Projekt „Showpalast München“ konnte bei der 11 Ausgabe der jährlichen international Design Awards (IDA) überzeugen und gewann Gold in der Kategorie Architectural Designs. Die offizielle Preisverleihung fand am Dienstag, den 22. Mai statt, um besondere Projekte aus den Bereichen Architektur, Interieur-, Produkt-, Grafik- und Modedesign zu würdigen und zu feiern.

 

2007 etablierte die Farmani Group die IDA, die heute einer der größten Design Awards in den Vereinigten Staaten sind und über hunderte Designer jedes Jahr auszeichnen.

 

Für mehr Informationen über die IDA besuchen Sie bitte: www.idesignawards.com

Add text
Read More

VORTRAG „UNBUILDING WALLS“ AN DER BAUHAUS-UNIVERSITÄT WEIMAR

  |   News

Im Rahmen des Seminars „Freespace“ an der Professur Theorie und Geschichte der modernen Architektur der Bauhaus-Universität Weimar berichtet GRAFT Gründungspartner Lars Krückeberg als Mitglied des Kuratorenteams am Donnerstag, den 31. Mai 2018 über den diesjährigen deutschen Beitrag zur Internationalen Architekturausstellung – La Biennale di Venezia. Neben dem gestalterischen Konzept geht er auf die Inhalte und Produktion der Ausstellung „Unbuildings Walls“ ein.

 

Interessierte sind herzlich zum Vortrag eingeladen. Der Eintritt ist frei.

 

Wann: Donnerstag, 31.Mai.2018, 19:00 Uhr
Wo: Oberlichtsaal, Bauhaus-Universität Weimar
Geschwister-Scholl-Straße 8
99423 Weimar

 

Für mehr Informationen besuchen Sie bitte:
https://www.uni-weimar.de/en/architecture-and-urbanism/news/news/titel/unbuilding-walls-vortrag-von-lars-krueckeberg-buero-graft-zum-deutschen-pavillon-auf-der-diesjaehr/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail

Add text
Read More

ARCHITEKTURBIENNALE VENEDIG – ERÖFFNUNG VON „UNBUILDING WALLS“

  |   News

Am Freitag, den 25. Mai findet die offizielle Eröffnung des deutschen Pavillons auf der La Biennale di Venezia statt, die dieses Jahr unter dem Thema „FREESPACE“ steht. Mit dem Beitrag „UNBUILDING WALLS“ der Kuratoren Marianne Birthler, Lars Krückeberg, Wolfram Putz und Thomas Willemeit von GRAFT werden die Auswirkungen von Teilung und der Prozess der Heilung als dynamisches räumliches Phänomen untersucht.

 

28 Jahre lang ist Deutschland vereint, exakt so lange, wie die Berliner Mauer (1961–1989) bestand. Diese Zeitengleiche nahmen GRAFT und Marianne Birthler zum Anlass im Deutschen Pavillon auf der 16. Internationalen Architekturbiennale in Venedig die Ausstellung „Unbuilding Walls“ zu zeigen, welche die Auswirkungen von Teilung und den Prozess der Heilung als dynamisches räumliches Phänomen untersucht.
Die Ausstellung reagiert auf gegenwärtige Debatten über Nationen, Protektionismus und Abgrenzung. Bezugnehmend auf das übergeordnete Biennale-Thema „Freespace“ der Architektinnen von Grafton, liegt besonderes Augenmerk auf herausragenden stadt-räumlichen und architektonischen Beispielen. Ganz konkret wird anhand von architektonischen Projekten auf dem ehemaligen Grenzstreifen untersucht, was in den letzten 28 Jahren auf diesem beispiellosen Leerraum inmitten einer neuen Hauptstadt passiert ist. Die Heterogenität verschiedenster Ansätze, Typologien, Akteure und Resultate zeigt die Breite der Architekturdebatten und Lösungen.

Die Ausstellung soll das Leben mit Mauern sichtbar und erlebbar machen. Neben der deutschen Mauer-Erfahrung geht es deshalb auch um aktuelle Barrieren, Zäune und Mauern jenseits dieser nationalen Perspektive. Im Zuge der Vorbereitungen zu Unbuilding Walls bereiste ein Journalistenteam Grenzmauern in aller Welt. Die Arbeit wird im Deutschen Pavillon präsentiert.

 

 

TERMINE AM FREITAG, 25.05.2018

11 Uhr
Pressekonferenz, Deutscher Pavillon, Giardini della Biennale, 30122 Venedig

Es sprechen Staatssekretär Gunter Adler sowie die Kuratoren Marianne Birthler, Lars Krückeberg, Wolfram Putz und Thomas Willemeit

 

12:30 Uhr
Eröffnung des Deutschen Pavillon, Giardini della Biennale, 30122 Venedig

Die offizielle Eröffnung wird begleitet von Reden des Staatssekretärs Gunter Adler sowie dem Bundesratspräsidenten Michael Müller und den Kuratoren des Deutschen Pavillons Marianne Birthler, Lars Krückeberg, Wolfram Putz und Thomas Willemeit.

 

Weitere Informationen zur Ausstellung sowie Pressematerial stehen auf der Website www.unbuildingwalls.de zur Verfügung.

 

Die 16. Internationale Architekturbiennale wird vom 26. Mai bis zum 25. November im Giardini sowie im Arsenale und an weiteren Orten in Venedig/ Italien gezeigt.

Weitere Informationen zur Biennale sowie Tickets für die Ausstellung finden auf der Website http://www.labiennale.org/

Add text
Read More

VILLA M GEWINNT DEN DEUTSCHEN TGA-AWARD 2018

  |   News

Am 20. Februar tagte die Jury des diesjährigen TGA-Awards im Verlagshaus Berlin und legte die Gewinner für 2018 fest. GRAFTs Wohnungsbauprojekt „Villa M“ konnte in der Kategorie „Neubau“ überzeugen und ist als diesjähriger Sieger ausgewählt worden.

 

Die offizielle Preisverleihung fand am 08. Mai in der IHK Berlin, während der „Berliner Energietage“ statt, die jährlich einen Überblick über politische, wirtschaftliche und technische Entwicklungen rund um Energieeffizienz, erneuerbare Energien, Energieversorgung und Energiedienstleistungen in Deutschland bieten.

 

Veranstalter des Deutschen TGA-Awards 2018 ist die HUSS-MEDIEN GmbH, welche als Teil der HUSS-Unternehmensgruppe zu den großen konzernunabhängigen Fachverlagen gehört.

 

Mehr Informationen über den Deutschen TGA-Award finden Sie unter http://www.tga-praxis.de/

Add text
Read More

NAX-AUSSTELLUNG „CONTEMPORARY ARCHITECTURE. MADE IN GERMANY.“ IN TIANJIN

  |   News

Das Netzwerk Architekturexport NAX präsentiert während der Tianjin International Design Week die Ausstellung CONTEMPORARY ARCHITECTURE.MADE IN GERMANY., in der auch GRAFT vertreten ist. Insgesamt werden 50 Ausstellungstafeln Deutscher Architekturbüros mit über 100 Projekte gezeigt.

Die Tianjin International Design Week zeigt vom 11. bis zum 16. Mai 2018  unter dem diesjährigen Thema „EAST X WEST – from region to culture“ verschiedene Ausstellungsstücke.

Die offizielle Eröffnungsfeier fand am 11.05.2018 statt unter der Teilnahme Bürgermeisters von Tianjin.

 

Wann: 11.05.2018 bis 16.05.2018

Wo: Tianjin international Design Week,

23 Beining Park

North Zhongshan Road

Hebei District, Tianjin, China

 

Mehr Informationen zu der NAX-Ausstellung finden Sie unter http://www.nax.bak.de/termine-service/veranstaltungskalender/nax-goes-tianjin/

Add text
Read More

THOMAS WILLEMEIT IST JUROR BEI LEAF AWARDS 2018

  |   News

GRAFT Gründungspartner Thomas Willemeit sitzt in der diesjährigen Jury für die „ABB Leading European Architects Forum AWARDS 2018“. Die LEAF Awards sind eine jährliche Preisverleihung, die 2001 gegründet wurden und namhafte Architekten, Designer, Entwickler und Hersteller aus ganzer Welt zusammenbringen um die besten internationalen Architekturprojekte zu küren. Ausgezeichnet werden innovative Projekte, die einen Maßstab für die Architektur der nächsten Generation setzt. Die nominierten Projekte werden einer Jury aus renommierten Branchenexperten in der jeweiligen Kategorie bewertet, die von der Auszeichnung der besten Fassadenausführung bis zu dem besten städtebaulichen Konzept reichen, wobei das Gebäudedesign eine große Rolle spielt. Normalerweise erhalten die LEAF Awards über 200 Bewerbungen aus ganzer Welt.
Neben Thomas Willemeit wird die Jury mitunter vertreten durch Kai-Uwe Bergmann (Bjarke Ingels Group),  Sir Peter Cook (Crab Studio, Gewinner des Preises „Lifetime Achievement of the Year“ 2017),  Werner Frosch (Hennig Larsen) und Viviana Muscettola (Zaha Hadid).

 

Die Preisverleihung wird am Donnerstag den 18. Oktober 2018 in Deutschland stattfinden.

 

Für mehr Informationen über die LEAF Awards besuchen sie bitte:

http://www.arena-international.com/leafawards/

Add text
Read More

PODIUMSDISKUSSION „LICHT UND ARBEIT“ IN BERLIN

  |   News

Am Donnerstag, den 19. April findet das Fach-Symposium „Zukunft der Arbeit“ der Gegenbauer Holding SE & Co. KG in Kooperation mit dem Bauhaus Council Berlin statt und behandelt aktuelle Fragestellungen rundum neue Arbeitsmodi und die Veränderungen durch künstliche Intelligenz.

Eröffnet wird die Veranstaltung von Hartmut Engler (Mitglied des Vorstands der Gegenbauer) und von der leitenden Kuratorin des Bauhaus Archivs Dr. Sibylle Hoiman.

 

GRAFT Gründungspartner Lars Krückeberg wird innerhalb des Symposiums an einer Podiumsdiskussion teilnehmen, die sich mit dem Thema „Licht und Arbeit“ auseinandersetzt.

 

Wann: Donnerstag, 19. April 2018 ab 16Uhr

Wo: Bauhaus Archiv Berlin, Klingelhöferstraße 14, 10785 Berlin

Add text
Read More

TRILUX PARELIA LED

  |   News

Wir freuen uns, mitteilen zu können, dass die Parelia LED Lampe in Zusammenarbeit mit TRILUX realisiert wurde.

Die neue TRILUX Parelia LED ermöglicht die Realisierung attraktiver, bauachsenparalleler Beleuchtungskonzepte – was gerade bei modernen Office-Architekturen ein großes Plus bedeutet. Zugleich gewährleistet ihr hoher indirekter Lichtanteil perfekte, normgerechte Arbeitsbedingungen im Inneren des Büros. Dank ihrer einzigartigen Bauform mit seitlicher Lichtlinie kann die Leuchte zentral über dem Schreibtisch platziert werden, ohne dass es zu Blendreflexen auf spiegelnden Oberflächen kommt. Die Parelia LED wurde in Zusammenarbeit mit TRILUX entwickelt und mit dem Good Design Award 2018, dem Design Plus Award 2018 und German Design Award 2018 ausgezeichnet.

 

Für mehr Informationen besuchen Sie bitte:  https://www.trilux.com/products/de/Innenbeleuchtung/Haengeleuchten/Parelia-LED-Haengeleuchte/

Add text
Read More

DREIFACHNOMINIERUNG FÜR DEN DAM PREIS 2019

  |   News

Mit einer Dreifachnominierung tritt GRAFT in die Auswahl zum DAM Preis 2019, der seit 2007 jährlich von dem Deutschen Architekturmuseum DAM verleiht wird. Zu über 100 nominierten Bauten für bemerkenswerte Architektur in Deutschland zählen das BRLO BRWHOUSE in Berlin, das Natureisstadion „Feuerstein Arena“ in Schierke, sowie das Hotel & Spa „Seezeitlodge“am Bostalsee. Die Bekanntgabe des Preisträgers, die Preisverleihung und Eröffnung einer Ausstellung zu den Bauten finden Ende Januar 2019 im Deutschen Architekturmuseum in Frankfurt am Main statt. Ebenfalls werden alle nominierten Projekte in dem jährlichen „Architekturführer Deutschland“ veröffentlicht.

 

Für mehr Informationen über den DAM Preis besuchen Sie bitte: http://www.dam-preis.de/de/

Add text
Read More

WAVE FEIERT RICHTFEST

  |   News

Am 22. März 2018 feierten die Bauleute gemeinsam mit dem Bauherrn Bauwerk Capital und den Architekten von GRAFT die Fertigstellung des Rohbaus als wichtigen Meilenstein des Wohnprojektes WAVE Waterside Living in der Stralauer Allee in Berlin.

Der Projektentwickler Bauwerk Capital mit Hauptsitz in München brachte für das Richtfest bayerische Gastlichkeit und Stimmung mit an die Spree. Gefeiert wurde mit insgesamt 200 Gästen

Der zweiteilige Gebäudekomplex WAVE Waterside Living Berlin mit 161 Eigentumswohnungen wird bis zum Frühjahr 2019 fertiggestellt sein.

 

Foto: Die Kreuzberger Jodelkönigin Doreen Kutzke wird umrahmt von Thomas Willemeit, Wolfram Putz und Lars Krückeberg, alle Gründungspartner GRAFT Architekten, Jens Portale, Polier KoHa AG, Jürgen Schorn, geschäftsführender Gesellschafter Bauwerk Capital, Roderick Rauert, geschäftsführender Gesellschafter Bauwerk Development und Alexander Sälzle, Projektleiter Bauwerk Development (von links nach rechts).

 

© obs/Bauwerk Capital GmbH & Co. KG/conpic.net

Add text
Read More

IMPULSVORTRAG – NEW WORKING: ARBEITSWELTEN 4.0

  |   News

Der Büroflächenumsatz in Berlin ist im Jahr 2017 zum dritten Mal in Folge auf einen neuen Rekordwert geklettert, während der Leerstand bei Büroflächen weiter sinkt. Wie kann der Bedarf angesichts dieser zugespitzten Lage weiter bedient werden und welche Anforderungen werden an das Büro der Zukunft gestellt?

 

Am Dienstag, den 20. März 2018 findet im Hotel de Rome in Berlin das Real Estate Forum statt. Mit seinem Impulsvortrag „New working: Arbeitswelten 4.0“ geht GRAFT Gründungspartner Thomas Willemeit den Anforderungen und Konzepten der Büros von morgen auf den Grund gehen.

 

Wann: 20. März 2018, ab 17 Uhr

Wo: Hotel de Rome, Behrenstraße 37, 10117 Berlin

Add text
Read More

AKTION „DENK MAL AN FREIHEIT!“

  |   News

Vor dem Eingang des Berliner Hauptbahnhofs soll ab Mai 2018 auf dem Washingtonplatz ein riesiger Schriftzug als Denkmal für die Freiheit entstehen. Getreu der „be Berlin “-Kampagne unter dem Thema der Freiheit wird #FREIHEITBERLIN in etwa 25 mal 2,5 Meter den Platz prägen und die Botschaft der Freiheit vermitteln. Der Schriftzug wird von GRAFT in Kooperation mit Graft Brandlab entworfen.

 

Michael Müller, Berlins regierender Bürgermeister, Berlin Partner und Kunstschaffende aus der deutschen Hauptstadt rufen die Berlinerinnen und Berliner auf, an der Gestaltung mitzuwirken: „Berlin lebt und liebt die Freiheit. Wir Berlinerinnen und Berliner werden nie vergessen, dass Frieden und Freiheit nicht selbstverständlich sind. Mit dieser Aktion bekennt sich die deutsche Hauptstadt zu ihrem Selbstverständnis von Freiheit und setzt damit in dem Jahr, in dem die Berliner Mauer genau so lang verschwunden ist wie sie stand, ein kreatives Zeichen für Weltoffenheit und Toleranz.“

 

Über die Aktion „Denk mal an Freiheit“ sagen die drei Gründungspartner Lars Krückeberg, Wolfram Putz und Thomas Willemeit: „Berlin ist und bleibt rebellisch und immer noch suchend. Die Kunst und der Mut, Grenzen zu überschreiten und Mauern abzubauen, liegen im Wesen der Stadt – hier liegt ihr größtes Potenzial für die Zukunft. Das Projekt #FreiheitBerlin bildet genau dies ab.“

 

Für den ersten Teil #FREIHEIT suchen die Macher von „THE HAUS“, der Verein Berlin Art Bang nach künstlerischen Mitgestaltenden. „Nachdem das Team von Berlin Partner uns von der Idee erzählt hat, war für uns direkt klar, dass wir dabei sind. Berlin ist unsere Stadt und wir unterstützen alle, die sich für Freiheit, Kunst und einen fairen Umgang miteinander einsetzen“, sagen Marco Bollenbach, Jörn Reiners und Kimo von Rekowski von Die Dixons.

 

Für die sechs Buchstaben BERLIN kann sich jede und jeder bewerben. Es gibt eine Bedingung: die Designs müssen auf jedem Buchstaben umgesetzt werden können und das Thema Freiheit behandeln.

 

Die Installation wird im Rahmen des ersten Berlin Mural Festivals vom 14. bis 21. Mai 2018 gebaut und gestaltet.

Interessierte können ihre Designidee bis Freitag, 13. April auf www.be.berlin einstellen.

Add text
Read More