Blog

HEIMAT2- FLÜCHTLINGSUNTERKÜNFTE MIT MODELLCHARAKTER

  |   Neuigkeiten

Vor dem Hintergrund der beispiellosen Flüchtlingsbewegungen, die Deutschland in großem Umfang erreicht, stellt sich GRAFT der Verantwortung als Unternehmer und leistet einen Beitrag zur Bereitstellung von würdevollen Wohnmöglichkeiten für Flüchtlinge.

Aus diesem Verantwortungsbewusstsein haben die GRAFT Gründungspartner Wolfram Putz, Thomas Willemeit und Lars Krückeberg gemeinsam mit drei weiteren Unternehmen aus den Bereichen der Projektentwicklung und -finanzierung sowie Kommunikation im Februar 2015 Heimat2 gegründet. Ziel von Heimat2 ist, durch die Errichtung von Wohnanlagen in Modular- und Systembauweise eine nachhaltige bauliche Lösung für die Flüchtlingsunterbringung anzubieten und somit zur Überwindung der strukturellen Wohnungsknappheit für Flüchtlinge beizutragen.

Dabei sollen nicht „nur“ Wohnplätze, sondern lebenswerte Wohndörfer mit Modellcharakter entstehen, die architektonisch ansprechend und sozial integrativ sind sowie ein würdevolles Leben ermöglichen.

Die ersten Anlagen werden im Jahr 2016 in Berlin und an weiteren deutschen Standorten umgesetzt. Heimat2 beabsichtigt zudem, auf internationaler Ebene an ähnlichen Lösungen zu arbeiten, um weitere Länder in der Frage der Flüchtlingsunterbringung zu entlasten.

Heimat2 ist ein Zusammenschluss aus GRAFT Gesellschaft von Architekten mbH, COMTERRA CARE GmbH und LEPI Ventures GmbH in Zusammenarbeit mit Bernstein Group und H.W. Pausch.