LARS KRÜCKEBERG BEI FIANDRE ARCHITECTURAL SURFACES

  |   News

Am 13. Juni 2018 referiert GRAFT Gründungspartner Lars Krückeberg als Teil des Kuratorenteams des deutschen Beitrags zur aktuellen La Biennale di Venezia auf der Abendveranstaltung der Fiandre Architectural Surfaces in Berlin.

 

Eröffnet wird die Veranstaltung durch Dr. Stefano Luconi (Iris Ceramica Group), die den Teilnehmern Impressionen von der 16. Internationalen Architekturausstellung in Venedig und eine Diskussionsrunde bietet, welche das diesjährige Biennale Thema „FREESPACE“ thematisiert.

Lars Krückeberg stellt dabei das Thema „Unbuilding Walls“ des deutschen Pavillons, den GRAFT zusammen mit Marianne Birthler kuratiert, und die Rolle der Architektur bei der Heilung der innerdeutschen Teilung vor.

Mit dem Thema des italienischen Pavillons „ARCIPELAGO ITALIA. Projekte für die Zukunft der inneren Territorien des Landes“ verbindet Kurator Mario Cucinella (MCA) „FREESPACE“ mit der Revitalisierung der ländlichen Gegenden Italiens.

 

Als Präsidentin der Architektenkammer untersucht Christine Edmaier den Blick von GRAFT und Marianne Birthler im Umgang mit dem Thema FREESPACE näher und erläutert diesen.

Im Anschluss an die Gesprächsrunde gibt es bei einem Empfang die Möglichkeit, sich mit den Rednern und Beteiligten auszutauschen.

 

Wann: Mittwoch, 13. Juni 2018, 18:30 Uhr

Wo: FAB Architectural Bureau

In den Sarotti-Höfen/ Mehringdamm 55, 10961 Berlin, Hof 3, Eingang D

 

Mehr Informationen zu der Veranstaltung und dem Programm finden Sie unter http://www.fab-architectural.de/events/berlin/event-22-berlin/186

Add text