„LICHT IN UNSEREN STÄDTEN: ARCHITEKTUR, ZUSAMMENLEBEN, SMARTE ENERGIE“

  |   Neuigkeiten

Wolfram Putz, Gründungspartner von GRAFT, wird die Zukunft des Zusammenlebens in Städten im Rahmen einer Podiumsdiskussion besprechen. Am 16. März 2017 findet die Veranstaltung „Licht in unseren Städten: Architektur, Zusammenleben, smarte Energie“ in Düsseldorf statt. Mit auf dem Podium werden sein: Mischa Kuball (Künstler), Birgit Roth vom Deutschen Institut für Stadtbaukunst an der TU Dortmund und Marie-Therès Thiel, Bereichsvorstand der innogy SE. Moderiert wird die Diskussion von Elke Buhr, Chefredakteurin des Monopol Magazins.

Die Veranstaltung ist Teil einer Reihe von Diskussionen mit dem Titel Interdisziplinär. Alle sind vom Monopol Magazin in Zusammenarbeit mit der Innogy Stiftung organisiert worden. Das Konzept sieht vor, Wissenschaftler mit Kulturschaffende, Philosophen und Biologen und Forscher mit Künstlern zusammenzubringen, um einen interdisziplinären und öffentlichen Austausch zu ermöglichen.

Dieses Mal findet sie in der Kunsthalle Düsseldorf statt. Der Eintritt ist frei. Aufgrund der begrenzten Platzanzahl bitten die Veranstalter um eine Anmeldung per Email an die folgende Adresse: lichtgestalten at monopol-magazin.de .

Add text