GRAFT GRÜNDUNGSPARTNER WOLFRAM PUTZ BEIM D.CONFESTIVAL

  |   Neuigkeiten

GRAFT Gründungspartner Wolfram Putz nimmt am d.confestival des Hasso-Plattner-Instituts am Freitag, den 15. September in Potsdam teil. Zusammen mit Dr. Alexandra von Stosch (Bauhaus Council@Bauhaus Archive/Museum für Gestaltung Berlin), Design Professor Katja Thoring (Hochschule Anhalt) und Van Bo Le-Mentzel (Hartz IV Möbel) wird er die Verbindungen zwischen Bauhaus Thinking und Design Thinking während des Programmpunktes Creative Talk „100 Years of Bauhaus“ diskutieren. Die Moderation übernimmt Christine Schnaitmann (HPI School of Design Thinking).

 

Das d.confestival ist ein einzigartiges Event, das vom 14. bis zum 16. September stattfindet und ein großes Angebot an Workshops und Vorträgen bietet. Internationale Innovatoren und multidisziplinär Denkende aus verschiedenen Bereichen wie Management, Bildung und Forschung kommen zusammen. Zusätzlich wird das 10-jährige Bestehen der HPI School of Design Thinking gefeiert, welches Studenten in Europa ein zusätzliches Trainingsprogramm in Design Thinking ermöglicht.

 

Wo: Hasso-Plattner-Institut Potsdam

Wann: 14.-16. September 2017

 

Weitere Informationen zum d.confestival erhalten Sie auf folgender englischer Website: https://dconfestival.hpi.de/info.html

Add text
Read More

ANTRITTSVORTRAG UND BEGINN DER GASTPROFESSUR AN DER TU DELFT

  |   Neuigkeiten

Am Freitag, den 08. September 2017, halten GRAFT Gründungspartner Lars Krückeberg, Wolfram Putz und Thomas Willemeit gemeinsam ihren Antrittsvortrag an der Technischen Universität in Delft, Niederlande. Mit „Dream. Design. Deliver.“ stellen sich die Gründungspartner der Studentenschaft im Rahmen ihrer Gastprofessur an der Fakultät für Architektur (Bouwkunde – BK) für das Wintersemester 2017/18 vor.

 

Wo: Ostflügel TU Delft, Niederlande

Wann: Freitag, 08. September, 17.45 – 19.00 Uhr

 

Für mehr Informationen besuchen Sie die englische Webseite der Universität: https://www.tudelft.nl/en/

Add text
Read More

SEEZEITLODGE HOTEL & SPA AM BOSTALSEE FEIERLICH ERÖFFNET

  |   Neuigkeiten

Am 04. September 2017 fand die offizielle Eröffnung der Seezeitlodge Hotel & Spa am Bostalsee im Saarland statt. 250 Gäste waren geladen, der symbolischen Schlüsselübergabe sowie den feierlichen Ansprachen von Saarlands Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer und der Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger beizuwohnen. GRAFT Gründungspartner Lars Krückeberg erläuterte in einer kurzen Rede das Entwurfskonzept des Neubaus.

 

Das Hotel liegt in einem einzigartigen Stück Natur: auf einem kleinen bewaldeten Kap und mit Blick über den See vermittelt die Seezeitlodge zwischen den besonderen natürlichen Atmosphären des Grundstücks. Im Kern des Entwurfs von GRAFT steht der Grundgedanke, die Kräfte des Ortes zu verstärken und ein Stück Architektur zu kreieren, das sich aus dem Charakter des Ortes entwickelt und ihn überhöht.

 

Zusammen mit dem Gastgeberpaar Kathrin und Christian Sersch konnte mit viel Innovationskraft und Liebe zum Detail ein Hotel geschaffen werden, das Wellnessurlauber, Sportler, Genießer sowie Kultur- und Naturliebhaber gleichermaßen begeistert.

 

Das Vier-Sterne-Haus empfängt bereits seit Juli 2017 Gäste und Spa-Besucher. Nähere Informationen zur Seezeitlodge Spa & Hotel finden Sie unter www.seezeitlodge-bostalsee.de

 

Mehr Informationen über das Projekt finden Sie hier.

Read More

GRAFT VORTRAG BEI YOUNG LEADERS 2017

  |   Neuigkeiten

GRAFT Gründungspartner Lars Krückeberg spricht am Donnerstag, den 24. August beim Young Leaders Event 2017 im Private Roof Club in Berlin. Der Vortrag mit dem Titel „The future of urbanism“ thematisiert die Vereinigung von Mobilität und Wohnen.

 

Die Veranstaltung Young Leaders 2017 des BDI (Bundesverband der Deutschen Industrie e.V.) findet vom 20.-25. August zum siebten Mal in Berlin statt. Das Programm soll zur aktiven Diskussion, Erklärung und Reflexion durch Einbindung von Politikern und Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Gesellschaft zu aktuellen Fragen beitragen.

 

Das übergeordnete Thema lautet an diesem Tag „Die Zukunft der Digitalisierung“, zu welchem die Teilnehmer verschiedene Workshops besuchen können.

 

 

Wo: Private Roof Club,  Mühlenstr. 78-80, Berlin

Wann: 24.08.2017 , 13.30h

 

Mehr Informationen zu der Veranstaltung finden Sie hier:  http://www.industrie-foerderkreis.de/89_388.htm

Read More

SOLARKIOSK UNTER DEN SEMIFINALISTEN DER BUCKMINSTER FULLER CHALLENGE

  |   Neuigkeiten

Wir freuen uns, dass das GRAFT Projekt SOLARKIOSK im Rahmen der Buckminster Fuller Challenge als Semifinalist ausgewählt wurde.

 

Neben 16 weiteren ausgewählten Semifinalisten, wurde SOLARKIOSK aus 460 Beiträgen über einen Zeitraum von vier Monaten von Mitgliedern des Challenge Review Komitees nominiert, welches mehr als ein Dutzend langjährige Kritiker sowie externe Berater und Experten einschließt.

 

Die Buckmister Fuller Challenge zeichnet seit zehn Jahren außergewöhnliche Beispiele für „ganzheitliche Systementwürfe“ aus. 2007 ins Leben gerufen, wird das Programm weitgehend als „höchster sozial-verantwortlicher Design Award“ bezeichnet.

 

Die 2017 Fuller Challenge Semifinalisten sind Exemplare für innovative, mehrgleisige Herangehensweisen, die kritische Probleme adressieren. Die Projekte befassen sich mit Themen aus den Bereichen Landwirtschaft, Architektur, Klimawandel, Gemeinschaftsplanung, Ausbildung, Ökologie, wirtschaftliche Entwicklung, Energie, Gesundheit, Materialien, sanitäre Anlagen oder Umwelt- und Sozialrecht.

 

Für mehr Informationen über das Buckminster Fuller Programm, klicken Sie bitte hier.

Read More

UNBUILDING WALLS

  |   Neuigkeiten

Berlin, 16. August 2017

 

Am 16. August gab das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) die Kuratoren des deutschen Beitrags für die Architekturbiennale 2018 bekannt: zusammen mit Marianne Birthler werden Lars Krückeberg, Wolfram Putz und Thomas Willemeit von GRAFT den Deutschen Pavillon gestalten. Die Architekten und die ehemalige Bundesbeauftragte für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der DDR wurden vom Ministerium auf Empfehlung der Auswahlkommission im Rahmen des offenen Wettbewerbsverfahrens mit ihrem Beitrag „UNBUILDING WALLS“ ausgewählt.

 

Die Ausstellung „UNBUILDING WALLS“ reagiert auf gegenwärtige Debatten über Nationen, Protektionismus und Abgrenzung. Während die Welt zusammenwächst, werden zunehmend Mauern diskutiert und errichtet, die Menschen voneinander trennen. Mauern können Spaltung, Macht und Ausschluss, aber auch Schutz bedeuten.

 

2018 ist Deutschland 28 Jahre vereint, exakt so lange, wie die innerdeutsche Mauer (1961-1989) bestand. Im Deutschen Pavillon nehmen GRAFT und Marianne Birthler diese Zeitengleiche zum Anlass, die Auswirkungen von Teilung und den Prozess der Heilung als dynamisches räumliches Phänomen zu untersuchen. Bezugnehmend auf das übergeordnete Biennale Thema „Freespace“ der Architektinnen von Grafton, liegt besonderes Augenmerk auf herausragenden stadträumlichen und architektonischen Beispielen, die sich mit Trennung oder Zusammenwachsen auseinandersetzen.

 

Der Ausgangspunkt der innerdeutschen Mauer, deren Existenz und Dekonstruktion zum Symbol für Scheitern von Dialog und dessen Überwindung geworden ist, wird zum Hintergrund für die aktuelle internationale Debatte über Ausgrenzung und Spaltung.

 

Die offizielle Pressemitteilung des BMUB finden Sie hier.

 

 

Photo Credit Originalbild: Felix Torkar

Read More

PARAGON APARTMENTS FÜR DEN DEUTSCHEN BAUHERRENPREIS 2018 NOMINIERT

  |   Neuigkeiten

Paragon Apartments wurde für den Deutschen Bauherrenpreis 2018 als eines von 33 weiteren ausgewählten Projekten nominiert.

 

Der Deutsche Bauherrenpreis zählt zu den wichtigsten Auszeichnungen im Bereich des Wohnungsbaus in Deutschland und wird von der Arbeitsgruppe KOOPERATION, bestehend aus dem Spitzenverband der Wohnungswirtschaft GdW, dem Bund Deutscher Architekten BDA sowie dem Deutschen Städtetag, ausgelobt und vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) unterstützt.

 

Die Jury des Wettbewerbes steht unter dem Vorsitz von Dipl.-Ing. Heiner Farwick, Präsident des BDA. Bei der Jurysitzung am 14. und 15. Juli 2017 wurden 173 eingereichten Projekten bewertet und über die Nominierungen und die Bauherrenpreise abgestimmt. Hauptziel des Wettbewerbes ist es, während der rasanten Entwicklung der Wohnungsmärkte, eine hohe Qualität und Wirtschaftlichkeit gleichzeitig zu schaffen. Zudem soll dabei die besondere Rolle des Bauherren hervorgehoben werden.

 

Die Preisverleihung findet am 21. Februar 2018 innerhalb der Baufachmesse bautec in Berlin statt.

Add text
Read More

GRAFT VORTRAG BEIM BCCG SOMMER-EMPFANG

  |   Neuigkeiten

GRAFT Gründungspartner Thomas Willemeit hat auf dem Sommer-Empfang des British Chamber of Commerce in Germany e.V. (BCCG)  am 18. Juli 2017 vorgetragen. Die Veranstaltung fand auf der Dachterrasse des Waldorf Astoria Hotels am Berliner Ku’Damm statt.

 

Unter dem Motto „Berlin City West – Skyline oder Gründerzeit-Kiez“ trafen sich führende Personen der Berliner Immobilienwirtschaft und Politiker, um die Verdichtung der Berliner City West zu diskutieren. Die Veranstaltung wurde von der Rechtsanwältin Sabine Usinger organisiert.

 

Der Vortrag fokussiert die Hochhausbebauung in der City West, in einer gemeinsamen Talkrunde wurden die Chancen und Risiken erörtert, die  eine solche Entwicklung mit sich bringt.

 

Mehr Informationen über die Veranstaltung und das Programm, finden Sie unter: http://www.bccg.de/BCCG_12/Events.html.Termindetail=480

Read More

SOLARKIOSK IST TEIL DER ECODESIGN ROADSHOW

  |   Neuigkeiten

Der Solarkiosk wird im Rahmen der Ecodesign Roadshow in der Ausstellung „Reconsider Design“, die erstmalig zur Eröffnung der Gdynia Design Days 2017 am 30. Juni 2017 statt findet, präsentiert werden. Ausstellungsort der Veranstaltung ist der Pomeranian Science and Technology Park in Gdynia, Polen.

Neben dem Solarkiosk werden 29 andere gelungene Beispiele für ökologisches Design aus dem Ostseeraum vorgestellt. Ziel der Ecodesign Roadshow ist es, Ecodesign bekannter zu machen und den Wissens- und Erfahrungsaustausch untereinander zu fördern. Dazu zählt auch die Wanderausstellung, welche zukunftsweisende Produkte und Ideen aus verschiedenen Bereichen beinhaltet. Ausstellungsbegleitend finden am 06.07.2017 drei Vorträge sowie eine Diskussionsrunde (in Polnisch) zum Thema Ecodesign statt.

 

Gdynia Design Days 2017: 30.Juni – 9.Juli

Eröffnung: 30. Juni, ab 18 Uhr

  mit Kuratorenführung durch die Ausstellung um 20 Uhr

Eintritt frei

Mehr Informationen und das Begleitprogramm finden Sie unter gdyniadesigndays.eu

Add text
Read More

GRAFT-WERKVORTRAG VON GRÜNDUNGSPARTNER LARS KRÜCKEBERG IN BERLIN

  |   Neuigkeiten

GRAFT Gründungspartner Lars Krückeberg wird bei der offiziellen Eröffnungsveranstaltung der Berliner Niederlassung von Cadstudio am Freitag, den 23. Juni 2017, einen Vortrag halten. Als einer von vielen interessanten Gästen wird er einen Überblick über Projekte und die Herangehensweise von GRAFT Architekten schaffen, getreu dem Thema „Dream. Design. Deliver“.

Sie sind willkommen den Vorträgen von 10 bis 13 Uhr beizuwohnen, um einen Blick hinter die Kulissen von GRAFT Architekten werfen zu können oder anschließend an dem BBQ teilzunehmen.

Ort:           nhow Berlin, Stralauer Allee 3, 10245 Berlin

Zeit:          10:00-13:00 Uhr – Infos & Vorträge

13:00 – 16:00Uhr – Come together mit BBQ und Musik

Mehr Informationen zu den Vorträgen und die Registrierung unter http://www.cadstudio.com/berlin2017

Add text
Read More
Vortrag

GRAFT VORTRAG BEI ARCHITEKTURGESPRÄCHE IN WIEN

  |   Neuigkeiten

GRAFT Gründungspartner Wolfram Putz referiert am Donnerstag, den 22. Juni im Vitra Headquarters in Wien. Der Vortrag zu dem Thema „work space 4.0 | we work, we build, we live“ thematisiert die Nachfrage nach flexiblen Arbeitswelten und den Wandel zu einem neuen Arbeitsmodell.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Architekturgespräche statt, die regelmäßig von ap35 organisiert werden. Mitreferenten sind Ignacio Velasco Martin von MVRDV und Harald Höller von Granz & Sue Architekten.

 

Wo: Vitra Headquarters, Schottenring 12, 1010 Wien

Wann: 18:30 Uhr Einlass, 19:00 Uhr Beginn

Mehr Informationen zu den Architekturgesprächen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier: http://www.architekturgespräche.at/

Add text
Read More

AUFTAKTVERANSTALTUNG ZUM TAG DER ARCHITEKTUR 2017 IM BRLO BRWHOUSE

  |   Neuigkeiten

Am diesjährigen Tag der Architektur bietet GRAFT drei Führungen durch ein kürzlich fertig gestelltes Projekt an. Der Tag der Architektur ist ein fester Termin für Architekturinteressierte. Es handelt sich mittlerweile um zwei Tage, den 24. und den 25. Juni. An diesen beiden Tagen öffnen Architekturbüros ihre Türen und präsentieren der Öffentlichkeit ihre neuesten Projekte. GRAFT zeigt in diesem Jahr das mehrfach ausgezeichnete Projekt BRLO Brwhouse.

 

Vorab veranstaltet die Architektenkammer Berlin eine Podiumsdiskussion zum Thema Architektur und Akzeptanz. Die Veranstaltung findet am 20. Juni 2017 von 15 bis 17 Uhr im Gastraum der jungen Brauerei BRLO statt. GRAFT Gründungspartner Lars Krückeberg, Katrin Lompscher (Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen), Florian Schmidt (Bezirksstadtrat für Bauen, Planen und Facility Management in Friedrichshain-Kreuzberg), Matthias Bauer (Quartiersrat Schöneberger Norden) und Beinta Braun-Feldweg (Architektin) diskutieren über die Zukunft der Baukultur in Berlin. Die Diskussion wird von Christine Edmaier (Präsidentin der Architektenkammer Berlin) und Uwe Rade (Redakteur taz) moderiert.

Dass gebaut werden muss, sehen alle ein, die Frage ist nur, wo. Und wie steht es mit der Partizipation der Bürger am Gestaltungsprozess? Diese Pros und Contras sowie weitere verwandte Themen werden von den Expertinnen und Experten auf der Bühne erörtert.

Der Eintritt ist frei, die Anzahl der Sitzplätze begrenzt. Wenn Sie teilnehmen möchten, sind Sie herzlich willkommen. Es wird darum gebeten, sich unter www.ak-berlin.de mit Angabe der begleitenden Personenanzahl anzumelden.

Add text
Read More

GRÜNDUNGSPARTNER LARS KRÜCKEBERG AUF DEM TDI

  |   Neuigkeiten

Einer der GRAFT Gründungspartner, Lars Krückeberg, ist eingeladen worden, beim Tag der Deutschen Industrie an einer Diskussionsrunde teilzunehmen. Beim Tag der Deutschen Industrie sprechen unter anderem die Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel und andere Politiker wie Alexander Dobrindt, Martin Schulz, Christian Lindner oder Cem Özdemir. Außerdem finden verschiedene Themenpanels statt. Das komplette Programm ist auf der Homepage nachzulesen.

Lars Krückeberg wird an dem Themenpanel Leader:In Influencer teilnehmen. In diesem Panel soll es darum gehen, welche Trends die Wirtschaft beeinflussen und welche Gründe dafür erkennbar sind. Außerdem soll der Frage nachgegangen werden, unter welchen Bedingungen Innovation entsteht. Mit den Ausführungen zu diesen Fragen lässt sich dann, so die Absicht der Moderatorin Ina Karabasz (Redakteurin beim Handelsblatt) ein Bild davon zeichnen, wie die wirtschaftliche Zukunft aussehen könnte.

An dieser Veranstaltung können nur Personen mit Einladung teilnehmen.

Add text
Read More

GRAFT VORTRAG AN DER HOCHSCHULE BOCHUM

  |   Neuigkeiten

Am 1. Juni 2017 hält GRAFT Gründungspartner Thomas Willemeit einen Vortrag an der Hochschule Bochum.

Seine Präsentation ist Teil der Veranstaltungsreihe Summer Architecture Talks und richtet sich an Studierende des Fachbereichs Architektur. Thomas Willemeit wurde eingeladen, um über das Architekturbüro GRAFT zu sprechen. Er wird einige Projekte vorstellen, die GRAFT geplant und realisiert hat. Außerdem beleuchtet er, was sich hinter dem Prinzip des Hybrid Office verbirgt.

Die Veranstaltung startet um 18 Uhr in der Blue Box Bochum. Der Eintritt ist frei und eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Alle weiteren Informationen und die Möglichkeit, Kontakt zu den Veranstaltern aufzunehmen, finden sich auf der Veranstaltungsseite bei Facebook.

Add text
Read More

RICHTFEST IN DER TEMPLINER STRASSE

  |   Neuigkeiten

Am 17. Mai 2017 feierten die Bauleute gemeinsam mit den Architekten von GRAFT Richtfest in der Templiner Strasse. Am Templiner Park entstehen momentan insgesamt 109 neue Wohnungen sowie zwei Supermärkte im Erdgeschoss. Auf ungefähr 4400 qm und sechs Stockwerken finden die neuen Wohneinheiten in den Größen von zwei bis sechs Zimmern Platz für ihre neuen Bewohner. Es sind bereits 80 % der Immobilien veräußert.

Die Architektur von GRAFT orientiert sich an der ursprünglichen, historischen Struktur der umliegenden Häuser. Ihre kantigen Fassaden sind als ein moderner Kommentar zu den umliegenden Altbauten zu verstehen. Alle Wohnungen verfügen über einen Balkon, der in den begrünten Innenhof zeigt und sich den Platz mit dem vertikalen Garten teilen wird.

Im Inneren stellt die flexible Badlösung eine besonders interessante Raumlösung dar.

Das Bauprojekt soll 2018 abgeschlossen sein.

Add text
Read More

GRUNDSTEINLEGUNG FÜR WAVE

  |   Neuigkeiten

Am  16. Mai 2017 findet die feierliche Grundsteinlegung statt für das anspruchsvolle Projekt an der Spree: WAVE Waterside living. Die Gründungspartner von GRAFT Lars Krückeberg, Wolfram Putz und Thomas Willemeit wohnen dieser Veranstaltung bei, gemeinsam mit Vertretern des Bauherrn Bauwerk Capital.

Wir von GRAFT freuen uns darauf, dieses anspruchsvolle Projekt zu realisieren. Das könnten wir nicht ohne den Bauherren und ohne die gute Arbeit unserer weiteren Partner.

Add text
Read More

GRAFT GEWINNT SILBER BEI DEN 10TH INTERNATIONAL DESIGN AWARDS 2016

  |   Neuigkeiten

Neben einer Goldauszeichnung für das Kabbalah Centre in der Kategorie ARCHITECTURE RENOVATION, erhält GRAFT bei den diesjährigen IDA Awards mit der Containerarchitektur für BRLO BRWHOUSE auch eine SILVER Auszeichnung (SUSTAINABLE LIVING/GREEN). Das freistehende und modulare Gebäude besteht aus Überseecontainern und bietet den jungen Bierbrauern von BRLO Raum für ein Restaurant, einen Biergarten sowie eine Brauerei.

Der International Design Award wurde 2007 ins Leben gerufen, um bemerkenswerte Design-Ideen anzuerkennen, zu feiern und bekannter zu machen.

Add text
Read More

GRAFT GEWINNT GOLD BEI DEN 10TH INTERNATIONAL DESIGN AWARDS 2016

  |   Neuigkeiten

GRAFT ist in der Kategorie ARCHITECTURE RENOVATION mit dem 10th International Design Award 2016 ausgezeichnet worden. Die Jury ehrte das Projekt Kabbalah Centre mit dem IDA GOLD AWARD. Wir von GRAFT freuen uns über die Ehrung unserer Arbeit und möchten uns auch beim Bauherrn Trockland für die gute Zusammenarbeit bedanken. Die 2010 gegründete Trockland Management GmbH ist eine Investment- und Projektentwicklungsgesellschaft mit dem Augenmerk auf nicht alltägliche Immobilien für den eigenen Bestand.

Das Kabbalah Centre ist Teil des größeren Projekts Bricks Berlin Schöneberg, welches sich noch im Bau befindet.

In diesem Jahr gingen insgesamt über 1000 Einreichungen aus 52 Ländern beim IDA ein, die von einer Jury begutachtet wurden.

Mitglieder der Jury sind unter anderem Alice Blackwood Editor, Design Quarterly, Kahi Lee – Host, HGTV’s „Design on a Dime“, Style Network’s „My Celebrity Home“, Melissa Sterry – Interdisciplinary Design Scientist, Founder, Societas,Josh Rubin – Editor-in-Chief, Founder und Publisher, Cool Hunting, Martin Venzky – Stalling, Senior Advisor, CMU STeP, Jeffrey Nemeroff – Co-Founder, Creative Director, Entra Magazine, Jordan Landes-Brenman CEO, Haute House PR & Marketing, Raj Nandan – Managing Director, Indesign Group, William Menking – Founder, Editor-in-Chief, The Architects‘ Newspaper, Nicole Lloyd – Senior Art Buyer, Deutsch, Inc., Rebecca Epstein Kong – Co-founder, Artware Editions, Aaron Kenedi – Editor-in-Chief, Print, Geraldine Grisey – Editor, Punky B Fashion Diary.

Den International Design Award gibt es seit 2007. In diesem Jahr wurde er von ein paar Designern und Architekten ins Leben gerufen. Die Intention dieser Auszeichnung liegt darin, bemerkenswerte Design-Ideen anzuerkennen, zu feiern und bekannter zu machen.

Add text
Read More

GRAFT IN ISTANBUL

  |   Neuigkeiten

Am 12. Mai 2017 eröffnet die Architektenkammer Berlin die Ausstellung „Wohnungsbau in Berlin. Wer baut für wen?“ im Foyer der Istanbuler Architektenkammer.

23 Wohnungsbauprojekte aus Berlin werden ausgestellt, unter ihnen auch das GRAFT-Projekt der Paragon Apartments.

Im Rahmen eines Symposiums werden die 23 Projekte ausführlicher besprochen. Sie dienen als Beispiele der Berliner Wohnungsbaupolitik und -kultur.
Um diese soll es vor allem im Vergleich zu Wohnungsbautrends in Istanbul gehen.

Die eigentliche Ausstellung ist vom 12. Mai bis zum 9. Juni 2017 zu sehen. Der Eintritt ist frei.

Architektenkammer Istanbul:
TMMOB Mimarlar Odası İstanbul Büyükkent Şubesi
Kemankeş Cd. No:31, Kemankeş Karamustafa Paşa Mahallesi,
34425 Beyoğlu/İstanbul, Türkiye

Add text
Read More

GRAFT ERHÄLT DEN PRIX VERSAILLES 2017 FÜR DAS BRLO BRWHOUSE

  |   Neuigkeiten

Die herausragende Container-Architektur des BRLO BRWHOUSE von GRAFT hat den Prix Versailles 2017 Special Prize Exterior Europe gewonnen. Damit hat sich das Architekturbüro mit diesem Projekt gleichzeitig für die Shortlist im Wettbewerb um den 2017 Prix Versailles global qualifiziert.
Seit 2015 wird der Preis an Bauprojekte verliehen, die kulturelle und kommerzielle Architektur miteinander vereinen.
Bei dem BRLO BRWHOUSE im Park am Gleisdreieck in Berlin konnte die Jury, bestehend aus François de Mazières (Vorsitzender), Manuelle Gautrand, Guo Pei, Toyō Itō (Pritzker 2013), Gilles Lipovetsky, Guy Savoy, Wang,Shu (Pritzker 2012) und Minja Yang, die moderne und zugleich industrielle Ästhetik des Containerbaus überzeugen.
Besonders interessant ist die Verbindung zwischen dem Brauhaus und dem altehrwürdige Schloss in Versailles, das dem Preis als Logo dient. Versailles soll in diesem Kontext nicht als ästhetisches Modell gelten, sondern ein Vorbild dafür sein, funktionale, kommerzielle Architektur mit hohen Ansprüchen an Qualität und Ästhetik zu bauen.
Das ist genau die Art von Nachhaltigkeit, für die auch GRAFT steht.

Add text
Read More