WAVE – NEUE WOHNGEBÄUDE AN DER SPREE

  |   Neuigkeiten

Der Startschuss für das Projekt WAVE ist gefallen. Das direkt am Osthafen gelegene Wohngebäude stellt das neueste Projekt von GRAFT dar. Zusammen mit der Bauwerk Capital GmbH & Co. KG werden die von GRAFT entworfenen Baukörper bis 2018 realisiert werden. Die Häuser reihen sich in das städtebauliche Konzept einer linearen, ufer-parallelen Bebauung des ehemaligen Osthafengeländes ein. Schräg gegenüber in der Spree befindet sich das bekannte Wahrzeichen der Molecule Men.

 

Der Entwurf ist maßgeblich durch den Standort am Wasser und die Blickbeziehungen von innen nach außen bestimmt. Das gestalterische Leitbild des Projekts ist das Ausspülen eines streng dem städtebaulichen Raster folgenden Gebäudekomplexes durch die Spree. So entsteht sowohl ein für beide Gebäude gemeinsam erlebbarer attraktiver Hofgarten zur Spree und als auch zahlreiche Blickbezüge aufs Wasser sowie zur anderen Uferseite.

 

Alle Wohnungen Richtung Spree fangen das Licht der Südsonne ein und bieten den zukünftigen Bewohnern einen einmaligen Panoramablick auf den Fluss. Eine Interpretation der Wasserbewegungen findet sich in der schwingenden, organischen Fassade wieder. Durch diese formale Transformation vermitteln die Häuser zwischen dem Wasser der Spree und der städtisch kubischen Sprache an der Stralauer Allee.

 

Mehr Informationen finden Sie hier: http://graftlab.com/de/portfolio_page/wave/

Add text
Read More
GRAFT Old Mill Hotel International Architecture Award 2016

INTERNATIONAL ARCHITECTRURE AWARD 2016 FÜR DAS OLD MILL HOTEL VON GRAFT

  |   Neuigkeiten

Wir freuen uns sehr darüber, dass unser Projekt “Old Mill Hotel” in Serbien mit dem International Architecture Award 2016 ausgezeichnet wurde! Ausgetragen vom Chicago Athenaeum, dem Museum für Architektur und Design und dem European Centre for Architecture Art Design und Urban Studies, würdigt der Preis Projekte mit neuem und innovativen Designansatz.

 

Das Old Mill Hotel ist ein Projekt, bei dem eine historische Mühle in ein vier-Sterne-Hotel umgebaut wurde. Das gesamte Innendesign vereint das lokale Erbe des Ortes mit einem modernen Design. Durch die Re-Kontextualisierung wurden die neuen und alten Bestandteile des Old Mill zu einem Ganzen zusammengefügt. Der Geist des Ortes wurde bewahrt und lebt nun im Charme des Hotels fort.

 

Zusammen mit den weiteren Gewinnerprojekten wird das Old Mill Hotel in einer Wanderausstellung präsentiert, die unter dem Titel „The City and the World“ durch Europa tourt und 2017 in Athen, Griechenland, ihren Anfang nimmt. Zusätzlich werden die Projekte in dem Katalog „New International Architecture“ publiziert, der im Metropolitan Arts Press Verlag erscheint.

 

Die Gewinnerprojekte können über folgende Seiten angesehen werden:

www.europeanarch.eu oder www.chi-athenaeum.org

 

Mehr Informationen über das Old Mill Hotel finden Sie hier:

http://graftlab.com/de/portfolio_page/old-mill-hotel-belgrade/

Read More
World Architecture Festival Eckwerk GRAFT

ECKWERK FINALIST BEIM WAF AWARD 2016

  |   Neuigkeiten

Wir sind sehr stolz verkünden zu dürfen, dass unser Projekt Eckwerk Holzmarkt als Finalist in der Shortlist für den World Architecture Festival Award 2016 in der Kategorie Commercial Mixed Use – Future Projects steht!

 

In diesem Jahr haben es 343 Projekte aus 58 Ländern in 32 Kategorien in die Shortlist geschafft. Alle Finalisten präsentieren ihre Einreichungen 16. und 17. November während des World Architecture Festival in Berlin vor Stellvertretern der internationalen Jury. Die Gewinner werden einen Tag später während des WAF Gala Dinners bekannt gegeben.

 

Das Eckwerk ist ein Projekt, das in Zusammenarbeit mit dem Architekturbüro Kleihues + Kleihues sowie der GuK (Genossenschaft für urbane Kreativität) entstanden ist. Der außergewöhnliche Gebäudekomplex sucht Antworten auf die sozialen, ökonomischen und ökologischen Fragen unserer Zeit. Der Entwurf für das Eckwerk greift die Charakteristika und Qualitäten des Ortes auf.

 

Mehr Informationen über das Eckwerk finden Sie hier: http://graftlab.com/de/portfolio_page/eckwerk/

Die Liste der Finalisten ist hier einsehbar: https://www.worldarchitecturefestival.com/2016-shortlist

Read More
Richtfest Berlin Hauptstraße Bricks

RICHTFEST BEI BRICKS SCHÖNEBERG

  |   Neuigkeiten

Am Donnerstag, den 23. Juni fand das Richtfest der Dachausbauten auf dem Posthaus in der Hauptstraße in Schöneberg statt. Der bisher ungenutzte Raum der Dächer des Posthauses und dessen Seitenflügel wurden von GRAFT für die gewerbliche Nutzung aktiviert.

Bei dem Gebäudekomplex rund um das denkmalgeschützte Postgebäude wird das vorhandene ungenutzte Dachgeschoss des ersten Querflügels ausgebaut, die Dächer des Seitenflügels und des zweiten Quergebäudes wieder hergestellt. Das Projekt wird im kommenden Jahr fertiggestellt.

Read More
Tag der Architektur Paragon, Villa M, Elternhaus GRAFT

VOLLES HAUS BEIM TAG DER ARCHITEKTUR 2016

  |   Neuigkeiten

Am letzten Wochenende öffneten am Tag der Architektur Eigentümer und Architekten in ganz Deutschland ihre Gebäude für die Öffentlichkeit. GRAFT hat Führungen durch drei Gebäude angeboten. Das private Wohnhaus Villa M (Berlin), das Mehrfamilienhaus Paragon Apartments (Berlin) und das Elternhaus Sankt Augustin (Sankt Augustin) haben allein am Samstag über 400 Besucher angelockt! Wir sind von dem großartigen Feedback überwältigt- Danke an alle, die am Wochenende dabei waren!

Read More
Tag der Architektur GRAFT

DREI GRAFT PROJEKTE BEIM TAG DER ARCHITEKTUR

  |   Neuigkeiten

Im Rahmen des Tags der Architektur bietet GRAFT am Samstag, den 25. Juni Führungen durch drei Projekte in Berlin und Nordrhein-Westfalen an. Die jeweiligen Projektleiter führen durch die Häuser und bieten so Architekturinteressierten einen seltenen Einblick in die Gebäude und erläutern das Designkonzept.

 

Berlin

Paragon Apartments, Danziger Straße 73-77, Prenzlauer Berg: offene Führungen um 14, 15.30 und 17 Uhr

Villa M, Grunewald: alle Führungen sind bereits ausgebucht

 

Nordrhein-Westfalen

Elternhaus Sankt Augustin: Anmeldung über den BDA-Bonn http://bit.ly/28O8rZT

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

Am kommenden Wochenende, den 25. und 26. Juni findet der diesjährige Tag der Architektur unter dem Motto „Architektur für Alle“ statt. In ganz Deutschland öffnen Architekten ihre Büros oder laden zu Führungen durch ihre Projekte ein.

 

Alle Projekte inklusive Führungen finden Sie auf der Internetseite des Tags der Architektur:

http://www.tag-der-architektur.de/

Read More
Intersolar Europe GRAFT Lars Krückeberg

GRAFT VORTRAG ÜBER DEN SOLARKIOSK ALS ZUGANG ZUM UNTEREN ENDE DER EINKOMMENSPYRAMIDE

  |   Neuigkeiten

Am 21. Juni hält GRAFT Gründungspartner und Mitbegründer der SOLARKIOSK AG Lars Krückeberg einen Vortrag auf der Intersolar Europe in München. Unter dem Titel „Solarkiosk: The Energy Gateway and Last Mile Distribution to the Base of the Pyramid“ spricht er über den SOLARKIOSK, ein von GRAFT und Andreas Spiess initiiertes Projekt. Der Kiosk bietet eine „off-grid“ Lösung für nachhaltige Energieversorgung. Nach nur fünf Sonnenstunden kann der SOLARKIOSK drei Tage betrieben werden. Es handelt sich hierbei um Sonnenenergie, die unabhängig vom Stromnetz mit Sonnenkollektoren, Transformatoren und guten Batterien generiert wird.

Die Intersolar Europe ist die weltweit führende Konferenz und Ausstellungsmesse in der Solarindustrie und fungiert als Trendsetter in der Branchenentwicklung. Dieses Jahr findet die Messe vom 21.-24. Juni in München statt.

Read More
GRAFT goes Science, Article Paramtric Spatial Design

“GRAFT GOES SCIENCE”

  |   Neuigkeiten

In Zusammenarbeit mit der Charité Berlin hat GRAFT kürzlich einen Artikel zur Lautstärkereduzierung in den 2013 fertiggestellten Zimmern der Intensivstation herausgegeben, der die nachweisbaren Vorteile einer leiseren Umgebung darlegt.

Der Artikel wurde vom IPEM (Institute of Physics and Engineering in Medicine) im Psychological Measurements (IPOscience) veröffentlicht.

Zusammen mit den Projektpartnern der Charité haben die GRAFT Gründungspartner Lars Krückeberg, Wolfram Putz und Thomas Willemeit ein parametrisches Raumdesign entworfen, um signifikante Reduktion nachweisbarer Stress auslösender Faktoren auf Intensivstationen zu reduzieren. Dazu zählen die Verminderung des Gefühls von Desorientierung, Angst und des Ausgeliefert-Seins für die Patienten, die Verbesserung der Akustik und der Versorgung mit Tageslicht, um einen messbar verbesserten Heilungsprozess zu ermöglichen und das Auftreten von Delir und kognitiven Langzeitschäden maßgeblich zu reduzieren.

Alle Aspekte des neuartigen Konzeptes wurden in enger Abstimmung mit Ärzten und der Pflege der Charité jedoch vorrangig aus der Patientenperspektive heraus entwickelt. Im Innenraumkonzept sorgen unerwartete weiche und fließende Formen sowie die Verwendung von großformatigen Holzoberflächen und dunklen Fußböden für eine auf Intensivstationen bisher ungekannte wohnliche Atmosphäre.

 

Den ganzen Artikel gibt es hier: http://iopscience.iop.org/article/10.1088/0967-3334/37/7/1041/meta

Read More
Heimat2 at Architecture Biennale in Venice

HEIMAT2 IM DEUTSCHEN PAVILLON BEI DER ARCHITEKTUR BIENNALE

  |   Neuigkeiten

Das Konzept für Heimat2, das GRAFT in Kooperation mit weiteren Projektpartnern entwickelt hat, ist Teil der Ausstellung „Making Heimat. Germany, Arrival Country“ im Deutschen Pavillon auf der diesjährigen Biennale di Architettura in Venedig.

Heimat2 wird gemeinsam mit allen eingereichten Beiträgen des im Frühjahr ausgelobten „Berlin Preis 2016“ präsentiert. Der von der Berliner Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Architekturmuseum ausgelobte Preis fand unter dem Motto „Heimat in der Fremde“ statt und würdigt innovative Projekte zur Unterbringung Geflüchteter, sowie die Verbesserung der Lebensqualität und die Vernetzung der Gebäude innerhalb des urbanen Kontexts.

Das Projekt Heimat2 verfolgt den Anspruch nicht „nur“ Wohnplätze, sondern lebenswerte Wohndörfer mit Modellcharakter zu bauen, die architektonisch ansprechend und sozial integrativ sind. Heimat2 plant die ersten Wohndörfer im Jahr 2016 in Berlin und an weiteren deutschen Standorten zu realisieren. Perspektivisch wird seitens Heimat2 auf internationaler Ebene an ähnlichen Lösungen gearbeitet werden.

 

www.graftlab.com/de/heimat2

http://www.makingheimat.de/

Read More
GRAFT NEWS Biennale Venice 2016

BOOK LAUNCH UND DISKUSSIONRUNDE BEI DER BIENALLE ERÖFFNUNG IN VENEDIG

  |   Neuigkeiten

GRAFT Gründungspartner Lars Krückeberg, Wolfram Putz und Thomas Willemeit werden am Donnerstag, den 26. Mai 2016 ihre neue Publikation ARCHITECTURE ACTIVISM bei einem exklusiven Book Launch Event im BerührungsPUNKTE-Meetingpoint in Palazzo Contarini Polignac während der Eröffnungswoche der 15. Internationalen Architekturbiennale “Biennale Architettura” in Venedig vorstellen.

 

Die Buchvorstellung wird von einer Diskussionsrunde begleitet, an der Ute Weiland (Alfred Herrhausen Gesellschaft), Joase Osea Addo (Constructs LLC) und Rozana Montiel Saucedo (Rozana Montiel Estudio de Arquitectura) teilnehmen. Die Moderation übernimmt Francesca Fergusson (Urban Drift).

Anmeldungen können hier vorgenommen werden: http://beruehrungspunkte.de/anmeldung/

 

Zusätzlich wird Thomas Willemeit am Samstag, den 28. Mai zwischen 11 und 13 Uhr am BDA-Symposium „Der Umzug der Menschheit“ im Deutschen Pavillon im Giardini teilnehmen. Die Veranstaltung knüpft an das Thema des deutschen Biennale-Beitrags „MAKING HEIMAT – Germany, Arrival Country” an und geht auf die Folgen der globalen Flüchtlingsbewegungen durch die Folgen von Krieg, Verfolgung und den Klimawandel ein.

Weitere Teilnehmer sind Heiner Farwick (Präsident des BDA), Peter Cachola Schmal (Generalkommissar Deutscher Biennale-Beitrag und Direktor DAM), Dr. Barbara Hendricks (Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit), Prof. Dr. Naika Foroutan, (Stellvertretende Direktorin Berliner Institut für empirische Integrations- und Migrationsforschung), Prof. Dr. Dr. h.c. Hans Joachim Schellnhuber (Direktor Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung und Vorsitzender des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU)) und Doug Saunders (Autor). Die Moderation übernimmt Prof. Matthias Böttger (Künstlerischer Leiter DAZ Berlin).

 

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen und einen regen Austausch in Venedig!

Read More
GRAFT NEWS Architecture Activism Publication

NEUE PUBLIKATION ARCHITECTURE ACTIVISM

  |   Neuigkeiten

Mit der neuen Publikation ARCHITECTURE ACTIVISM stellt GRAFT zehn Projekte vor, mit denen das Architekturbüro in Eigeninitiative auf soziale Probleme und gesellschaftliche Bedürfnisse rund um den Globus aufmerksam macht und einen aktiven Beitrag bei der Entwicklung und Förderung von lebenswerten Orten leistet. Für die GRAFT Gründungspartner Lars Krückeberg, Wolfram Putz und Thomas Willemeit bedeutet ARCHITECTURE ACTIVISM ohne einen Kundenauftrag selbst aktiv zu werden, um eigene Ideen und Vorstellungen zu realisieren und Menschen in Not zu helfen.

Projekte wie Make It Right Foundation, SOLARKIOSK und Heimat2 sind durch diese Einstellung ins Leben gerufen worden. Das Buch ARCHITECTURE ACTIVISM veranschaulicht diese und sieben weitere Initiativen auf 240 Seiten.

ARCHITECTURE ACTIVISM erscheint im Birkhäuser Verlag und ist ab dem 23.05.2016 erhältlich.

 

http://www.degruyter.com/view/product/472267?rskey=wdzCVE&result=3

Read More
GRAFT News Urban Nation Museum Berlin

GRAFT ENTWIRFT URBAN NATION MUSEUM IN BERLIN

  |   Neuigkeiten

Am 19. Mai war der offizielle Baustart für ein weiteres Projekt von GRAFT- das Urban Nation Museum for Urban Contemporary Art in Berlin Schöneberg. In Anwesenheit von GRAFT Gründungspartner Thomas Willemeit, Kulturstaatssekretär Tim Renner, der Museumsdirektorin Yasha Young sowie den Projektinitiatoren Markus Terboven (Gewobag) und Hendrik Jellema (Berliner Leben) wurde der Projektbeginn offiziell verkündet. Das Museum wird nach der Fertigstellung ab Mitte 2017 eine weltweit einmalige Anlaufstelle für Ausstellungen, Forschung und Austausch rund um die Kunstform Street Art bieten.

Das architektonische Konzept von GRAFT zum Umbau des ehemaligen Wohngebäudes in ein Museum ist eine spektakuläre Transformation. Das Eckgebäude an der Bülowstraße wird durch eine modulare Wechselfassade selbst zum Kunstwerk. Die Innenräume des Museums erstrecken sich über zwei Geschosse und erzeugen so unvermutete Raumproportionen, Weite und Größe. So können dort bis zu sieben Meter hohe Werke gezeigt werden. Eine Galerie, die sich wie ein Höhenweg durch die Ausstellungsräume zieht, ermöglicht es, die Kunstwerke sowohl aus der Ferne als auch von ganz nah zu betrachten.

 

Urban Nation ist eine Initiative der Stiftung Berliner Leben, die 2013 von der Berliner Wohnungsbaugesellschaft Gewobag gegründet wurde. Das von Yasha Young entwickelte Museumskonzept stellt unter dem Motto „Connect. Create. Care.“ Urban Street Art und zeitgenössische Kunst in ein neues Licht und präsentiert die Kunst als inhärenten Teil der Stadt.

 

Mehr Informationen zu dem Projekt finden Sie hier: http://graftlab.com/de/portfolio_page/urban-nation-museum/

Und unter: www.urban-nation.com

 

Copyright: URBAN NATION

Read More
Zaatari Refugee Camp Solarkiosk Power

SOLARKIOSK BRINGT INTERNET UND ELEKTRIZITÄT ZU DEN SCHULEN IM FLÜCHTLINGSLAGER ZAATARI

  |   Neuigkeiten

SOLARKIOSK und der Satelitenbetreiber SES stellen die erste Solar-Schule ihrer Art auf und bringen so Elektrizität, Schulmaterial und Breitbandinternet in die Schulen des Flüchtlingslagers Zaatari in Jordanien, die von UNICEF und Relief International betrieben werden.

Solarenergie aus dem SOLARKIOSK E-HUBB und Breitbandinternet von SES AstraConnect setzten die Voraussetzungen für die Solar-Schule und gibt den Lehrern vor Ort die Möglichkeit hochwertiges Lernmaterial zu nutzen. Das Innere des E-HUBBs wird zum administrativen Zentrum für die Lehrer und bietet den benötigten Stromanschluss, mit dem Solarlampen, Laptops, Drucker, Telefone und Tablets geladen werden können.

Das Flüchtlingslager in Zaatari beherbergt momentan über 80.000 Menschen und mehr als 300 Schüler. Hier werden insgesamt vier Schulen von UNICEF und Relief International betrieben.

Bis heute wurden 107 SOLARKIOSKs in zehn Ländern aufgestellt, die mehr als 800.000 Menschenleben beeinflusst haben. Die Schule im Flüchtlingslager ist nun eine weitere Möglichkeit Menschen in Not zu helfen und etwas zu verändern.

Read More
GRAFT News Stadion Schierke

GRUNDSTEINLGEGUNG FÜR NATUREISSTADION SCHIERKE

  |   Neuigkeiten

Am Mittwoch, den 18.05.2016 fand die Grundsteinlegung für den Umbau des Naturstadions in Schierke statt. 2013 konnte GRAFT mit dem Entwurf eines filigranen Daches aus Glasfasermembran überzeugen und gewann den europaweiten Architekturwettbewerb zur Neugestaltung des Stadions. Die 2400 m² große Dachfläche spannt sich mit selbstverständlicher Leichtigkeit und Eleganz über das Stadion und ist nur an zwei Punkten verankert. Die Dachkonstruktion entwickelte GRAFT in Zusammenarbeit mit schlaich bergermann partner. Sie bietet sowohl Schutz vor Regen, Schnee und Sonne, gibt aber auch den Blick auf die Hänge des Oberharzes und den Harzer Himmel frei.

 

Eines der ältesten Natureisstadien in Deutschland wird somit reaktiviert. Die neue Sport- und Freizeitstätte im Harz soll am 1. Dezember 2017 eröffnen und ab dann bis zu 4.900 Besuchern das ganze Jahr über abwechslungsreiche Sport- und Veranstaltungsangebote bieten.

 

Mehr Informationen zu dem Projekt finden Sie hier: http://graftlab.com/de/portfolio_page/ice-stadium-arena-schierke/

 

Aktuelle Bilder von der Baustelle finden Sie hier: http://www.webcam-profi.de/bilder/schierke-arena

Read More
GRAFT News Start of Construction for Apassionata

BAUSSTART FÜR APASSIONATA MÜNCHEN

  |   Neuigkeiten

Der offizielle Startschuss zum Bau des APASSIONATA Park in München ist gefallen. In rund 10 Monaten Bauzeit entsteht der von GRAFT entworfene Pferde-Erlebnispark im Münchner Stadtteil Fröttmaning in direkter Nachbarschaft zur Allianz Arena, der mit Showpalast und Themenpark eine neue Freizeitattraktion für die bayrische Hauptstadt bildet.

GRAFT entwickelte gemeinsam mit dem Team um APASSIONATA einen architektonischen Entwurf für den Park, der in 12 Themen-Pavillons ein interaktives Abenteuer für die Besucher bereithält. Im Zentrum des Erlebnisses steht der Showpalast für 1700 Besucher, der mit dem umliegenden Gelände gestalterisch eine Symbiose eingeht – eine spannende Verbindung von Natur und Show-Welt.

GRAFT und APASSIONATA erschaffen eine einzigartige Themenwelt, die zum Gesicht und Markenzeichen der außergewöhnlichen Pferdeshow wird.

Nach einer erfolgreichen Kooperation im Entwurf freut sich GRAFT nun auf die Zusammenarbeit in der Realisierungsphase: die erste Show im neuen Themenpark München ist für das erste Quartal 2017 geplant.

Read More
GRAFT News, Wolfram Putz Architekturgespräche Work Space

ARCHITEKTURGESPRÄCH ÜBER DEN WANDEL VON ARBEITSRÄUMEN

  |   Neuigkeiten

GRAFT Gründungspartner Wolfram Putz referiert am Donnerstag, den 12. Mai im Vitra Headquarter in Basel zu dem Thema „work space 4.0 | we work, we build, we live“ und thematisiert damit die Nachfrage nach flexiblen Arbeitswelten und den Wandel zu einem neuen Arbeitsmodell.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Architekturgespräche statt, die regelmäßig von ap35 organisiert werden. Mitreferent ist Werner Frosch von Henning Larsen Architects aus München.

 

Wo: Vitra Headquarter, Klünenfeldstrasse 22, 4127 Birsfelden

Wann: 18:30 Uhr Einlass, 19:00 Uhr Beginn

 

Mehr Informationen zu den Architekturgesprächen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier: http://architekturgespräche.ch/

Read More
GRAFT News MIR National Design Award

DIRECTOR’S AWARD FÜR DIE MAKE IT RIGHT FOUNDATION

  |   Neuigkeiten

Die Make It Right Foundation (MIR) wurde von GRAFT, Brad Pitt, Bill McDonough und der Cherokee Foundation gegründet und entwickelte nachhaltige Haustypologien für die Bewohner des Lower Ninth Ward in New Orleans, nachdem Hurrikane Katrina 2005 ihre Häuser zerstört hatte.

MIR wurde nun mit dem National Design Award in der Kategorie „Director’s Award“ ausgezeichnet. Der National Design Award bezeichnet Design als ein wichtiges Werkzeug, das Einfluss auf die Welt nimmt und versucht für die Innovation, Exzellenz und den dauerhaften Erfolg von amerikanischen Designprojekten zu werben.

Mehr Informationen über den National Design Award und die Make It Right Foundation finden Sie hier:

 

http://ndagallery.cooperhewitt.org/gallery/36821327/Make-It-Right-neighborhood-in-New-Orleans

http://graftlab.com/de/portfolio_page/make-it-right/

Read More

RED DOT AWARD 2016 FÜR CAELA LEUCHTE

  |   Neuigkeiten

GRAFT hat gemeinsam mit Zumtobel den Red Dot Award 2016 für das Leuchtensystem CAELA gewonnen! Der Red Dot Award wird seit 1995 jährlich vom Design Zentrum Nordrhein Westfalen organisiert und zählt zu den begehrtesten Auszeichnungen im Bereich Design. Die prämierte CAELA Pendelleuchte wurde in enger Zusammenarbeit zwischen Zumtobel und GRAFT entworfen und ist ein modulares Lichtsystem mit kantenbeleuchteter LED-Technik.
Mehr Informationen zu dem Award finden Sie hier.
Informationen zu dem prämierten Produkt sind hier zu finden.

Read More
GRAFT News SolarFountain Geschäftsführer

NEUER GESCHÄFTSFÜHRER FÜR SOLARFOUNTAIN

  |   Neuigkeiten

Im November 2016 wurde SolarFountain gemeinsam von der Siemens Stiftung und dem GRAFT Projekt SOLARKIOSK gegründet. GRAFT Gründungspartner Lars Krückeberg fungiert als Vorstandsmitglied der NGO.

Nun wurde Marek Wallenfels als hauptamtlicher Geschäftsführer ernannt, um den weiteren Aufbau der SolarFountain gGmbH voranzutreiben.

Das Ziel der Organisation ist es, Menschen in entlegenen Gebieten Afrikas den Zugang zu sauberem Trinkwasser und Solarenergie zu ermöglichen. Solarbetriebene Kioske mit Wasserfiltration sind Kern dieser Aktivitäten.

Weitere Informationen über SolarFountain finden Sie hier: http://solarfountain.org/

Read More
RWTH Aachen Wolfram Putz

WOLFRAM PUTZ TRITT VERTRETUNGSPROFESSUR AN DER RWTH AACHEN AN

  |   Neuigkeiten

Seit dem 1. April 2016 ist GRAFT Gründungspartner Wolfram Putz Vertretungsprofessor für Peter Russell an der RWTH Aachen, am Lehrstuhl für Computergestütztes Planen in der Architektur.

Die Vertretung läuft während des Sommersemesters 2016 bis zum 31.01.2017. Am Freitag, den 22.04. wird sich Wolfram Putz im Rahmen der Jahresausstellung der Fakultät für Architektur der RWTH Aachen mit dem Vortrag „architectural activism“ der Studentenschaft vorstellen.

 

http://arch.rwth-aachen.de/cms/Architektur/Die-Fakultaet/Aktuell/~jycg/Jahresausstellung/

Read More