GRAFT VOGELHAUS

Projekt: Vogelhaus

 

Bauherr:Süddeutsche Zeitung Magazin

 

Zeitraum: 2008

Das Süddeutsche Zeitung Magazin lud GRAFT ein am Design Special im Frühherbst 2018 zum Thema Holz teilzunehmen. Die Einladung richtete sich neben GRAFT an fünf weitere internationale Architekten und Designer, darunter Daniel Libeskind und Stefan Diez. Die Aufgabe bestand darin, ein außergewöhnliches Vogelhaus zu entwerfen.

 

Die Idee für das Design des Vogelhäuschens entstand bereits im Jahr 2007, als GRAFT mit einem Null-Energiehaus auf BIRDS ISLAND in Kuala Lumpur den Realisierungswettbewerb für ein Pilotprojekt zu energieeffizientem Bauen gewann. Dieser Entwurf ist Vorbild für das „GRAFT birdhouse“, das nun einer Vogelfamilie ihr zukünftiges Zuhause bietet.

Das kleine Vogelhaus ist eine Anlehnung an das originale Design, das herkömmliche Räume unter einer parametrisch verformten Lamellen-Hülle anordnet und energieeffizient klimatisiert. Die organische Formgebung der Außenhülle, die eine Auflösung der Wand und somit ein neues Raumgefüge schafft, wurde für das Vogelhaus vereinfacht, erhält jedoch auch in diesem verkleinerten Format seine Funktion und Figur.

 

Das Vogelhaus besteht aus 36 Scheiben, die aus MDF-Platten gefräst und anschließend miteinander verleimt wurden. Eine weiße Lackierung verleiht dem Objekt einen besonderen Glanz und Wetterbeständigkeit. Die Produktionszeit inklusive der Vorbereitung des 3D-Modells betrug insgesamt fünf Tage.

 

Im Anschluss an die Veröffentlichung der Entwürfe im Magazin werden alle Vogelhäuser im Rahmen einer Unikat-Verlosung unter den Lesern versteigert und der Erlös wird einer wohltätigen Organisation zu Gute kommen.

 

 

http://graftlab.com/portfolio_page/birds-island/

https://sz-magazin.sueddeutsche.de/wohnen-und-design/raum-ist-in-der-kleinsten-huette-86160

More...