Yantai Qidi Science and Technology Park

Projekttyp: Städteplanung, Hochhaus

 

Standort: China

 

Zeitraum: 2011

 

Status: Konzeptdesign

 

Dieser Gesamtplan für den Wissenschafts- und Technologiepark Yantai Qidi bietet eine Weltklasseumgebung für technologische Entwicklungen, indem er qualitativ hochwertige Büros mit Leben und Freizeit kombiniert. In dieser technologisch stimulierenden Umgebung wird es den Menschen möglich gemacht zu arbeiten, zu leben und sich zu treffen und soziale Kontakte zu pflegen. Die Gebäude entsprechen den Ansprüchen von weltweit führenden Technologieunternehmen. Die Betonung des Designs liegt darauf die technologische Natur der Nutzer zu reflektieren und in eine grüne Umgebung zur Entspannung und Interaktion einzubinden. Ein besonderer Fokus wurde auf das Design eines qualitativ hochwertigen öffentlichen Platzes gelegt, der für verschiedene Freizeitaktivitäten, wie Sport, Freizeit und Einkaufsmöglichkeiten ausgerichtet ist.

 

Die Hauptkomponenten des Designs sind folgende:
– Zentraler Geschäftsbereich
– Zentraler Geschäftspark
– Einkaufsstraße an der Südseite
– Forschungs- und Entwicklungsstadt
– Zentrale Achse
– Inkubator Plaza
– Wohngebäude

Der zentrale Geschäftsbereich führt entlang der Straße an der nordöstlichen Seite der Anlage und lässt so eine Skyline entstehen. Die Skyline dient als Werbeschild und kann von der Autobahn schon von weitem wahrgenommen werden. Auf dem Parkgelände befinden sich hochwertige, kompakte Büros, ebenso Hochhäuser, die sich von hier zu der Straße ziehen.

 

Der zentrale Geschäftspark befindet sich an der Südseite des Geschäftsbereichs und zieht sich von dem angelegten Fluss hinüber auf die Westseite, hin zu den Einkaufsmöglichkeiten auf der Ostseite. Der Park bildet die grüne Oase des Projekts und verbindet die verschiedenen Bereiche miteinander. Das Ergebnis erinnert an ein ehemaliges Flussbett, das in einen Park umgewandelt wurde. An seinen Ufern stehen die Büro- und Wohngebäude, für uns bedeutet das einen grenzenlosen Übergang in den Park zu haben. Die westliche Perspektive bietet einen spektakulären grünen Blick auf die Geschäftstürme an der Ostseite. Die Parklandschaft soll sich als auf und ab bewegende Wellen positionieren und sich so in das Flussbett einfügen, so ergibt sich eine freundliche Umgebung, die für gemütliche Mittagspausen und zum Entspannen einlädt.

 

Der künftige Geschäftsbereich wird eine große Anzahl an Kunden haben, die Einkaufsmöglichkeiten suchen, deswegen werden viele Geschäfte im Erdgeschoss des Gebäudes zu finden sein. Sie sollten mit der Promenade entlang des Parks verbunden werden, die dann zum östlichen Eingang mit der potentiellen Einkaufspassage führen.
Die Promenade sollte als eine verspielte, architektonische Arkade entworfen werden, die sich teilweise drinnen und draußen ausweitet und die Möglichkeit bietet direkt in den Park zu gehen und sich von den umliegenden Restaurants und Cafés in die Hochhäuser Essen liefern zu lassen.

 

Südlich des Parks wird die Forschungs- und Entwicklungsstadt nach Vorlage eines Gitters entworfen. Das Raster, die flexibelste urbane Entwicklungstypologie, erlaubt verschiedene Variationen von Gebäuden- in Größe und Konfiguration. Ob ein gesamter Block für das Unternehmen oder die Hälfte, alles ist möglich. Das Innere des Blocks kann zu kleinen öffentlichen Gärten oder Privatgärten gestaltet werden. Die Tiefe der Gebäude ist auf 17m angelegt, kann aber auf jede Tiefe angepasst werden. Falls gewünscht, kann die gesamte Fläche auch als Mitarbeiterkantine, Konferenzräume, Labore oder Produktionshallen umgeplant werden.

 

Die zentrale Achse bildet einen 50 Meter langer Boulevard, der quer durch die Anlage führt. Er beginnt zwischen den beiden Türmen, die das Eingangstor bilden und endet an der Inkubator Plaza im Süden. Dieser Boulevard verbindet alle Teile des Projekts und ist eine der zwei Hauptwege über das Gelände. Die Inkubator Plaza ist das kreative Zentrum im Süden der Bebauung, ein spektakuläres Gebäude, das die zentrale Plaza umsäumt. Der zentrale Platz sollte mit Bäumen überdacht werden, so wird die berühmte mexikanische und Pariser Stadtlandschaft in die Designstrategie geholt. Die ersten zwei Geschosse bieten eine optimale Lage für Geschäfte und Restaurants, die in die umliegenden Gebäude liefern.
Die Wohnbau-Komponente befindet sich an der gegenüberliegenden Seite des Parks in dem Veranstaltungsbereich. Die Hochhäuser wurden entworfen um hochwertigere Apartments anbieten zu können, im Zentrum befinden sich niedrigere Häuser.

 

Gesamtbauhöhe
Besondere Aufmerksamkeit wurde der gesamten Höhe und Konzentration von Gebäuden geschenkt. Das Ergebnis ist ein Stadtviertel, das ganzheitlich in seiner Erscheinung wirkt. Beim Umfahren oder Durchqueren des Projekts entsteht eine wellenförmige Skyline von sich verändernden Kontouren und Blickwinkeln.

Mehr...