Blog

SOLAR CLINIC EINWEIHUNG IN JORDANIEN

  |   News

GRAFT Gründungspartner Lars Krückeberg befindet sich derzeit in Jordanien für die Eröffnung der ersten SOLAR CLINIC, deren Entwicklung er in seiner Funktion als CTO bei SOLARKIOSK mitbetreut hat. Wir freuen uns, dass das SOLARKIOSK Design von GRAFT in einem solch bedeutsamen Projekt implementiert wurde! Die Klinik wird in Zusammenarbeit von SOLARKIOSK und der Siemens-Stiftung realisiert, den Betrieb leitet das Jordanische Gesundheitsministerium.

 

Die SOLAR CLINIC bietet der lokalen Bevölkerung eine grundlegende medizinische Versorgung. Sie wird durch ein unabhängiges, solarbetriebenes 8KW-Stromnetz mit Strom versorgt. Dies kommt sowohl syrischen Flüchtlingen als auch der jordanischen Bevölkerung zugute. In der SOLAR CLINIC können Blut- und Urintests durchgeführt werden, zudem gibt es die Ultraschallgeräte und weitere Angebote der Mutter-Kind-Betreuung. Die syrischen Geflohenen werden darüber hinaus im jordanischen Gesundheitswesen registriert. Die Mitarbeiter der Klinik können täglich bis zu 75 Personen betreuen.

 

SOLARKIOSK wurde von den GRAFT Partnern Lars Krückeberg, Wolfram Putz und Thomas Willemeit und dem deutschen Anwalt Andreas Spiess gegründet. Das Ziel von SOLARKIOSK ist es, saubere, günstige Energie und Vernetzung in abgelegenen Gegenden zu ermöglichen. Bislang wurden 240 EHUBBs in Äthiopien, Kenia, Botswana, Tansania, Rwanda, Ghana und Vietnam installiert. Außerdem wurde eine vernetzte solarbetriebene Schule in Jordanien gebaut.

 

Die nun fertiggestellte SOLAR CLINIC ist die erste Gesundheitseinrichtung dieser Art.