Internationales Retail Design Mercedes-Benz

Zurück
mar2020 bangkok
international retail design mercedes benz in bangkok by graft (c) soopakorn srisakul and napatt pattrayanond
MAR 2020 in Budapest. Foto (c) hiepler brunier
MAR 2020 by GRAFT. Foto (c) hiepler brunier
MAR 2020 in Budapest. Foto (c) hiepler brunier
CommercialRetail
Projektart
Markenarchitektur, Retail
Status
Gebaut
Ort
Weltweit
Zeitraum
Aktuell
Auftraggeber
Wettbewerb
Zweistufiger Wettbewerb, 1. Platz
Fotos
Bangkok (c) Soopakorn Srisakul and Napat Pattryanond / Heilbronn, Budapest (c) hiepler brunier

Mit Autohäusern in Hong Kong, Peking, Budapest und Istanbul eröffnen bereits weltweit die ersten Betriebe mit dem neuen Markenauftritt von Mercedes-Benz im Retail. GRAFT arbeitet seit drei Jahren im Bereich Konzeptentwicklung und Engineering an den Gestaltungsrichtlinien und Planungshilfen, die für Handels- und Servicestandorte weltweit Anwendung finden. Der Planungskatalog reicht dabei von Fassaden- und Dachgestaltung über die Innenarchitektur der Kundenkontaktbereiche bis zur Gestaltung der Medienintegration und des Mobiliars.

Please insert description here

GRAFT konnte sich in enger Zusammenarbeit mit der Kommunikationsagentur TRIAD aus Berlin in einem zweistufigen Wettbewerb gegen namhafte internationale Konkurrenz durchsetzen.

Das daraufhin in enger Zusammenarbeit mit Mercedes-Benz und TRIAD entwickelte Konzept eines neuen, nahtlosen Kundenerlebnisses mit modularen „touchpoints“ geht von einer sich offline und online wandelnden Erwartungshaltung der Kunden aus. Mit dem Ziel kundenzentrierte Beratungsszenarien zu entwickeln, schafft GRAFT mit markanter Architektur und hochwertiger Innenraumgestaltung fließende Übergänge von innen nach außen.

GRAFT Karte Internationales Retail Design fuer Mercedes-Benz
GRAFT Karte Internationales Retail Design fuer Mercedes-Benz

Dabei verzahnen sich innerhalb des Kundenkontaktbereichs eines Autohauses die inszenierte Fahrzeugausstellung mit den begleitenden, exklusiven Beratungsbereichen. Mediale Elemente sind ebenfalls modular in den raumbildenden Ausbau integriert um die Verbindung realer und virtueller Markenpräsenz zu stützen.

MAR 2020 in Heilbronn. Foto (c) hiepler brunier

So können auch zukünftig die unterschiedlichen Ansprüche verschiedener Zielgruppen angesprochen und in alle räumlichen Gegebenheiten stufenweise und adaptiv integriert werden. Es entsteht eine Szenografie vielgestaltiger Begegnungsmöglichkeiten mit der Marke Mercedes-Benz.

Seit 2017 ist GRAFT als verantwortlicher Planer auch mit der Unterstützung des Roll-Outs im deutschen Markt beauftragt. Neben der Erarbeitung des Konzepts und der Ausarbeitung der Gestaltungsrichtlinien trägt GRAFT hier auch erfolgreich dazu bei den neuen Markenauftritt in Deutschland umzusetzen. Die ersten Realisierungen aus diesem Projekt sind bereits unter anderem in Böblingen, Berlin, Kaufbeuren und Darmstadt für jeden erlebbar.

mar 2020 graft
mar 2020
Projektpartner
Lars Krückeberg, Sven Fuchs, Wolfram Putz, Thomas Willemeit
Wettbewerbdesign
Paulo de Araujo, Marvin Bratke, Filipa Leal de Cavalho, Sven Fuchs, Alexander Grasser, Denis Leo Hegic, Relana Hense, Thomas Klein, Ilias Klis, Inigo de Latorre, René Lotz, Antonio Luque Aranda, Marta Piaseczynska, Arndt Prager, Thomas Quisinsky, Berta Sola, David Schwarz, Jörg Stanzel, Aurelius Weber, Aleksandra Zajko
Konzept, Roll-out Deutschland und internationale Beratung
Dialah Al-Khalili, Besher Alyoussef, Altan Arslanoglu, Jorge Luis Arias Anglarill, Andrei-Friederich Atanasoaie, Alexandra Baack, Edward Bainbridge, Saba Barani, Tolegen Batentayev, Andreas Blödow, Justin Bouttell, Konstantin Buhr, Veit Burgbacher, Mathilde Catros, Mathilde Dewavrin, Aysegul Dinccag, Kevin Driscoll, Matthias Eckardt, Omar Elfadaly,Firat Ertegi, Agata Filipowicz, Annette Finke, Julia Fleckenstein, Anja Frenkel,Sven Fuchs, Jerzy Gabriel, Sebastian Gernhardt, Agata Glubiak, Juri Gödel, Sara Gomez Elorriaga, Zsolt Gondos, Sorin Gabriel Gosa, Sean Guy, Thomas Grabner, Alaa Haddad, Heike Heister, Relana Hense, Clemens Hochreiter, Mara Horj, Christine Huber, Jannis Jaschke, Jan Kadziela, Bas Kahlert, Harpreet Kaur, Maximilian Keil, Aleksandra Kiszkielis, Julia Kraffert, Nikolas Krause, Vincent Krause, Tobias Krauth, Achim Krayl, Sascha Krückeberg, Tobias Kuhlmann, Niklas Labuhn, Filipa Leal de Cavalho, Fabian Leiwe, Karsten Littau, Antonio Luque Aranda, Kudzai Magoche, Dorian Mandzukic, Simon Maris, Dylan Marshallsea, Casey McSweeney, Daniela Meyer, Philippos Michael, Marco Migliavacca, Nils von Minckwitz, Felix Morczinek, Andrei Musetescu, Ema Neimarlija, Javier Nieto Cano, Alvaro Oliveros Ibanez, Vera Pabst, Efthimia Papaefthimiou, Veronika Partelova, Albert Perez Cols, Nathaphon Phantounarakul, Tobias Puhlmann, Thomas Quisinsky, Ahmed Rihan, Matthias Rümmele, Emma Rytoft, Henrike Sauer, Dominik Sellitsch, Maik Seidel, Louise Seyb, Maximilian Schmidt Alvarez-Carcillan, Dongmin Shin, Lorenzo Javier Simón Santillana, Klemens Sitzmann, Florian Smutny, Kathrin Starcke,Primoz Strazar, Melissa Swick, Agnieszka Szymanska, Kristian Taaksalu, Johan Tali, Alexandra Tobescu, Alexander Turton, Max Unterfrauner, Ricardo Isaac Valencia Paez, Marion Waid, Marc Wieneke, Maike Wienmeier, Arne Wegner, Allison Weiler, Sung Woo Park, Haotian Yang, Mohamed Elyes Zahrouni, Djordje Zdravkovic, Joana Zielinska, Alexandra Zajko