Bricks Berlin Schoeneberg
ResidentialAdaptive ReuseRetailWorkCultural
ResidentialAdaptive ReuseRetailWorkCultural
ProjektartRevitalisierung des denkmalgeschützten ehemaligen Postfuhramts, Umnutzung für Gewerbe, Wohnen, Bildung und Gastronomie
StatusGebaut
OrtBerlin, Deutschland
Zeitraum2014–2021
Größe32.000m²

An der Hauptstraße in Berlin Schöneberg wurde das historische Postgelände durch GRAFT revitalisiert, mit zwei Neubauten erweitert und die ehemaligen Dächer für die gewerbliche Nutzung aktiviert. So entstand auf 32.000 m² ein modernes, der Öffentlichkeit zugängliches Ensemble mit Büros, Restaurants, Geschäften und Wohnungen.

Kinderkunstlabor St. Pölten
EducationCulturalSports and Recreation
EducationCulturalSports and Recreation
ProjektartKinderkunstlabor
StatusWettbewerb
OrtSt. Pölten, Österreich
Zeitraum2021
Größeca. 2.450m²

Das KinderKunstLabor im Altoona-Park St.Pölten dient als kreative Schnittstelle zwischen Kindern und Kunstschaffenden, Kunst und Natur. Es vermittelt unterschiedliche Formen bildender und darstellender Kunst auf spielerische und integrative Weise, und fördert so das generationen-übergreifende Kulturverständnis. Voraussetzung dafür ist ein Raum, welcher verschiedene Kunst- und Kultur-Medien, Schaffende und Lernende, sowie die vielfältigen Natur des Parkes miteinander verbindet. Ein Bauwerk, in dem Schwellen und Grenzen durch eine fließende Landschaft ersetzt werden.

RELATIVE COSMOS – FRAGMENTED OIKOS
CulturalExhibition / Stage
CulturalExhibition / Stage
ProjektartAusstellung
OrtVilla Massimo, Rom, Italien
Zeitraum2019

Abschlussausstellung von GRAFT Gründungspartner Lars Krückeberg als Stipendiat an der Villa Massimo, akademischen Jahr 2018/2019.

Freiheit Berlin
Exhibition / StageCultural
Exhibition / StageCultural
ProjektartDenkmal
StatusFertiggestellt
OrtBerlin, Deutschland
Zeitraum2018

Vor dem Eingang des Berliner Hauptbahnhofs auf dem Washingtonplatz stand im Mai 2018 ein riesiger Schriftzug als Denkmal für die Freiheit. Getreu der „be Berlin “-Kampagne unter dem Thema der Freiheit prägte #FREIHEITBERLIN in etwa 25 mal 2,5 Meter den Platz und vermittelte die Botschaft der Freiheit. Der Schriftzug wurde von GRAFT in Kooperation mit Graft Brandlab entworfen.

GERMAN PAVILION EXPO 2020 DUBAI
Exhibition / StageCultural
Exhibition / StageCultural
ProjektartAusstellung
StatusWettbewerbsentwurf
OrtDubai, VAE
Zeitraum2018

GRAFT nahm 2018 an der öffentlichen Ausschreibung um den Entwurf des Deutschen Pavillons zur EXPO 2020 in Dubai teil und schaffte es in die Shortlist der Finalisten. Im Fokus des Entwurfs stand das Thema „Nachhaltigkeit“ der drei Unterthemen der Expo „Opportunity, Sustainability and Mobility“.

 UNBUILDING WALLS – GERMAN PAVILLON 2018
CulturalExhibition / StageInstitutionalResearch
CulturalExhibition / StageInstitutionalResearch
ProjektartAusstellung
OrtVenedig, Italien
Zeitraum2017–2018

VOM TODESSTREIFEN ZUM FREIEN RAUM 28 Jahre lang ist Deutschland vereint, exakt so lange, wie die Berliner Mauer (1961–1989) bestand. Zu dieser Zeitengleiche werden GRAFT und Marianne Birthler ab dem 26. Mai 2018 im Deutschen Pavillon auf der 16. Internationalen Architekturbiennale in Venedig die Ausstellung „Unbuilding Walls“ zeigen.

The unique roof construction of the multifunctional arena in the Harz Mountains
Sports and RecreationCulturalBranding
Sports and RecreationCulturalBranding
ProjektartReaktivierung eines historischen Eisstadions, neue Dachkonstruktion
StatusGebaut
OrtWernigerode, Deutschland
Zeitraum2016–2017
Größe2.400m² (Roof)

Das denkmalgeschützte Natureisstadion in Schierke, einem Ortsteil der Stadt Wernigerode am Fuße des Brockens im Harz, wurde von GRAFT umgebaut. Der Entwurf von GRAFT zeichnet sich durch eine Dachkonstruktion aus, die sich mit selbstverständlicher Leichtigkeit und Eleganz an nur zwei Punkten niederlässt. Das neue Dach gibt trotz des gewünschten Schutzes vor Regen, Schnee und Sonne den Blick auf die Hänge des Oberharzes und den Harzer Himmel frei.

Showpalace Munich Apassionata Equila Land
Sports and RecreationCulturalExhibition / Stage
Sports and RecreationCulturalExhibition / Stage
ProjektartShowpalast für eine multimediale Pferdeshow
StatusGebaut
OrtMünchen, Deutschland
Zeitraum2016–2017
Größe5.000m² (BGF)

Der Showpalast bietet Platz für 1.700 Besucher, die die Familienunterhaltungsshow auf einer 40 Meter breiten Bühne verfolgen können. Hierdurch müssen nur wenige Sitzreihen hintereinander angeordnet werden – dies ermöglicht allen Gästen eine gute Sicht und geringen Abstand zum Geschehen auf der Bühne.

Urban Nation Museum
CulturalInstitutionalHistoric PreservationExhibition / Stage
CulturalInstitutionalHistoric PreservationExhibition / Stage
ProjektartMuseum, Ausstellungsraum, Umnutzung
StatusGebaut
OrtBerlin
Zeitraum2017
Größe500m² Ausstellungsfläche

Mit dem URBAN NATION MUSEUM FOR URBAN CONTEMPORARY ART, kurz Urban Nation Museum, entstand das erste deutsche Urban Art Museum in Berlin-Schöneberg. GRAFT entwickelte das Konzept für den Umbau eines ehemaligen Wohnhauses an der Kreuzung Bülow- und Zietenstraße.

Viking Age Museum Oslo Graft
CulturalInstitutionalHistoric PreservationExhibition / Stage
CulturalInstitutionalHistoric PreservationExhibition / Stage
ProjektartMuseum
StatusWettbewerbsentwurf
OrtOslo, Norwegen
Zeitraum2016
Größe13.000m²

GRAFTs Entwurf für das Viking Age Museum in Oslo positioniert sich in einer einmaligen historischen Landschaft und wird in das Freilichtmuseum im Zentrum der Halbinsel Bygdøy integriert.

 VISITOR AND INFORMATION CENTRE GERMAN BUNDESTAG
CulturalInstitutionalEducation
CulturalInstitutionalEducation
ProjektartBesucherzentrum
StatusWettbewerbsdesign
OrtBerlin, Deutschland
Zeitraum2016
Größe7.700m²

Der Gebäudeentwurf von GRAFT versteht sich als Erweiterung der bestehenden Architektur des Reichstags in den nördlichen Bereich des Tiergartens. Hier erfährt der Besucher bereits durch die Form des Gebäudes die gemeinsame Verbindung: Wie die „Wurzeln der Demokratie“ ragt der Pavillonentwurf aus dem Boden hervor. Im Herzen des Neubaus befindet sich ein Abbild des Plenarsaals, in dem die Besucher über die bevorstehende Besichtigung des Reichstagsgebäudes informiert werden.

Kabbalah Centre Berlin
Historic PreservationCulturalEducation
Historic PreservationCulturalEducation
ProjektartRaum für Kultur- und Bildungsveranstaltungen, Umnutzung, Denkmalschutz
StatusGebaut
OrtBerlin, Deutschland
Zeitraum2014–2015

Auf dem Gelände des ehemaligen Postfuhramtes Berlin Schöneberg befindet sich in reich dekorierter Backsteinarchitektur im dritten Obergeschoss ein spektakulärer Saal. Der 7,5 m hohe Raum wurde ursprünglich als Telegrafenvermittlungsstelle genutzt - hier findest heute das neue Kabbalah Centre Berlin sein Zuhause.

Platoon Berlin
CulturalModular ArchitectureExhibition / StageWork
CulturalModular ArchitectureExhibition / StageWork
ProjektartExhibitions, Bar & Restaurant, Event Hall, Artist Studios, Office Studios, Workshop Room
StatusBuilt (dismantled in 2017)
OrtBerlin, Germany
Zeitraum2012

PLATOON KUNSTHALLE Berlin is built of 34 iso cargo containers. As icons of a flexible architecture in a globalized culture, the stacked containers form a unique construction that can be rebuilt anywhere else any time.

Platoon Seoul
CulturalModular ArchitectureExhibition / StageWork
CulturalModular ArchitectureExhibition / StageWork
ProjektartAusstellung, Studio, Bar & Restautant, Eventflächen, Werkstätten
StatusGebaut
OrtSeoul, Südkorea
Zeitraum2009
Größe415m²

Die PLATOON KUNSTHALLE Seoul ist aus 28 Frachtcontainern gebaut. Als Ikonen einer flexiblen Architektur in einer globalisierten Kultur bilden die gestapelten Container eine einzigartige Konstruktion, die jederzeit an einem anderen Ort wieder aufgebaut werden kann.

Russian Jewish Museum Moscow
CulturalInstitutionalHistoric PreservationAdaptive Reuse
CulturalInstitutionalHistoric PreservationAdaptive Reuse
ProjektartMuseum, Umbau
StatusWettbewerbsdesign, 1. Preis
OrtMoskau, Russland
Zeitraum2009

Das Russisch-Jüdische Museum bringt neues Leben in eines der spektakulärsten Wahrzeichen Moskaus- die von Konstantin Melnikov entworfene Bakhmetevsky Busgarage. Die riesige 154 x 54 Meter umfassende Garagenhülle wird das Russisch-Jüdische Museum beherbergen.

Newsletter