ADMIRALSPALAST
WorkAdaptive ReuseHistoric Preservation
WorkAdaptive ReuseHistoric Preservation
ProjektartBürogebäude, Neubau, Renovierung, Denkmalschutz
StatusIm Bau
OrtBerlin, Deutschland
Zeitraum2017–2021
Größe9.600m²

GRAFT wurde mit der Sanierung und Erweiterung des Admiralspalastes beauftragt, einem repräsentativen, denkmalgeschützten Gebäudekomplex zwischen Friedrichstraße und Planckstraße in Berlin-Mitte.

Bricks Berlin Schoeneberg
ResidentialAdaptive ReuseRetailWorkCultural
ResidentialAdaptive ReuseRetailWorkCultural
ProjektartRevitalisierung des denkmalgeschützten ehemaligen Postfuhramts, Umnutzung für Gewerbe, Wohnen, Bildung und Gastronomie
StatusGebaut
OrtBerlin, Deutschland
Zeitraum2014–2021
Größe32.000m²

An der Hauptstraße in Berlin Schöneberg wurde das historische Postgelände durch GRAFT revitalisiert, mit zwei Neubauten erweitert und die ehemaligen Dächer für die gewerbliche Nutzung aktiviert. So entstand auf 32.000 m² ein modernes, der Öffentlichkeit zugängliches Ensemble mit Büros, Restaurants, Geschäften und Wohnungen.

siemensstadt 2.0 competition
Urban PlanningWorkAdaptive Reuse
Urban PlanningWorkAdaptive Reuse
ProjektartMasterplan, mixed-use, office, residential, retail, leisure, mobility
StatusCompetition design
OrtBerlin, Germany
Zeitraum2019

Der Masterplan "Siemens Werk Stadt" von GRAFT für das Quartier Siemensstadt in Berlin zeichnet sich durch seine ganzheitliche und nachhaltige Gestaltungsstrategie aus. Das Projekt sieht vor, die ursprüngliche Siemensstadt in eine dynamische Stadt für eine vielfältige Stadtgesellschaft zu verwandeln.

TXChange
Adaptive ReuseBrandingUrban Planning
Adaptive ReuseBrandingUrban Planning
ProjektartMachbarkeitsstudie, Mobilität, Internet of Things (IoT), Gebäudetechnologie, Nachhaltigkeit
StatusDesign und Studie abgeschlossen
OrtFlughafen Berlin-Tegel, Deutschland
Zeitraum2017

Unter der Leitung von GRAFT und GRAFT Brandlab fand bei diesem Projekt eine einzigartige Zusammenarbeit zwischen Ingenieuren, Architekten, Wissenschaftlern, UX-Designern und Mobilitätsexperten statt. Arup, EPEA, GRAFT, GRAFT Brandlab, PCH Innovations und Transsolar schlossen sich zusammen, um originelle Ansätze für das Gelände des ehemaligen Flughafens Berlin-Tegel zu entwickeln. Die Studie präsentiert Konzepte für zukünftige Entwicklungen und einen Katalog mit innovativen Lösungen für intelligente, nachhaltige Städte.

old mill hotel belgrade
HospitalityAdaptive ReuseHighriseHistoric Preservation
HospitalityAdaptive ReuseHighriseHistoric Preservation
ProjektartHotel, Bauen im Bestand
StatusGebaut
OrtBelgrad, Serbien
Zeitraum2013–2014

In Belgrad, der "weissen Stadt", in der Nähe des Flussufers der Sava, verwandelte GRAFT die historischen Gebäude der “Alten Mühle“ in ein 4-Sterne- Hotel. Das Innenraumkonzept umfasste und erweiterte die bestehenden historischen Strukturen mit neuen Materialien, Farben und Formen, die Aktivierung der ursprünglichen Qualitäten des Kulturdenkmals und damit die Schaffung eines einzigartigen visuellen Erlebnisses.

TXL Urban Tech Republic
Adaptive ReuseBrandingWorkUrban Planning
Adaptive ReuseBrandingWorkUrban Planning
ProjektartMachbarkeitsstudie
StatusEntwurf und Studie fertiggestellt
OrtFlughafen Berlin-Tegel, Deutschland
Zeitraum2013

GRAFT gewann einen Wettbewerb für eine Machbarkeitsstudie, deren Ziel die Umnutzung des bestehenden Terminals D zu einem Start-up-Zentrum für Tech-Unternehmen ist.

Russian Jewish Museum Moscow
CulturalInstitutionalHistoric PreservationAdaptive Reuse
CulturalInstitutionalHistoric PreservationAdaptive Reuse
ProjektartMuseum, Umbau
StatusWettbewerbsdesign, 1. Preis
OrtMoskau, Russland
Zeitraum2009

Das Russisch-Jüdische Museum bringt neues Leben in eines der spektakulärsten Wahrzeichen Moskaus- die von Konstantin Melnikov entworfene Bakhmetevsky Busgarage. Die riesige 154 x 54 Meter umfassende Garagenhülle wird das Russisch-Jüdische Museum beherbergen.

Newsletter