Aqui Winery

Zurück
mendoza aqui
CommercialHospitalityRetail
Projektart
Weingut, Gastgewerbe, Einzelhandel
Status
In Bearbeitung
Ort
Uco Valley, Mendoza, Argentinien
Zeitraum
Aktuell
Auftraggeber
Ralf Wenzel, AQUI

Das Uco-Tal in der Provinz Mendoza befindet sich in den Ausläufern der majestätischen Anden. Der in dieser Region produzierte Wein gilt als einer der besten Argentiniens. Vor diesem Hintergrund wurde GRAFT beauftragt, einen einzigartigen Ort zu gestalten, der sich der Weinproduktion widmet und auf der Philosophie der Marke AQUI basiert, Menschen durch Wein zusammenzubringen. Um dies zu unterstreichen, bietet das Weingut auch Gästeunterkünfte, die um die Idee herum entwickelt wurden, Rituale für eine Gemeinschaft zu schaffen, die durch ihre Leidenschaft für Wein zusammengebracht wird.

Das Weingut ist von der Natur inspiriert und wird von der lokalen Umgebung geformt - den Felsformationen der hohen Anden, der Bewegung der Sonne im Laufe des Jahres und der umliegenden Landschaft.

Taking inspiration from nature, the winery is shaped by the local surroundings—the rock formations of the High Andes, the sun’s movement through the year and the views of the landscape. Using these features characteristic to Mendoza, GRAFT created four giant stones that embody specific rock geometries found in the high mountains. They are arranged to frame a central plaza, in which the life of the winery is concentrated: arrival and reception, harvest, tasting, wine festivals and celebrations. Shaped by the celestial movement of the sun, the stone volumes act like a calendar by reflecting the cycles of a year—just like a bottle of wine.

Unter Verwendung dieser für Mendoza charakteristischen Merkmale schuf GRAFT vier riesige Steine, die spezifische Felsgeometrien verkörpern, die in den hohen Bergen zu finden sind. Sie sind so angeordnet, dass sie einen zentralen Platz einrahmen, in dem sich das Leben des Weingutes konzentriert: Ankunft und Empfang, Ernte, Verkostung, Weinfeste und Feiern. Geformt durch die himmlische Bewegung der Sonne, wirken die Steinvolumen wie ein Kalender, indem sie die Zyklen eines Jahres widerspiegeln - genau wie eine Flasche Wein.

Das Design spiegelt die Philosophie der Marke wider, indem es die Rituale der Gemeinschaft aufgreift, aber auch eine räumliche Erzählung aus seiner Funktion ableitet. Die Weinkellerei ist über zwei Ebenen organisiert, um die Schwerkraft anstelle von Pumpen zu nutzen, und wurde mit der Idee eines experimentellen Kreislaufs anstelle einer starren linearen Produktion entwickelt. Dies ermöglicht interessante Abkürzungen und ungewöhnliche Nebeneinanderstellungen sowohl in Bezug auf die Produktion als auch auf die Erfahrung und fördert die Kreativität und Innovation im Umgang mit dem bei weitem komplexesten Produkt, das die Menschheit je erfunden hat: Wein.

Aqui Winery
Aqui Winery
Aqui Winery
Aqui Winery
Projektpartner
Lars Krückeberg, Wolfram Putz, Thomas Willemeit, Georg Schmidthals
Designleitung
Marvin Bratke
Projektteam
Benjamin Goern, Sven Bauer, Andrei Dan Musetescu, Kristian Taaksalu