Villa J

Zurück
Villa J
Villa J
Residential
Projektart
Einfamilienhaus, Villa
Status
In Bearbeitung
Ort
Südengland, Vereiniges Königreich
Zeitraum
2015
Größe
700m²

In Südengland entwarf GRAFT ein ambitioniertes Haus, das sich in die umgebende Landschaft einfügt und dennoch ein architektonisches Statement ist.

Das Konzept des vorgeschlagenen Gebäudes leitet sich von der Idee und dem Charakter des Ortes selbst ab. An einem leicht nach Süden ausgerichteten Hang gelegen, bezieht die neue Architektur die Natur des Ortes und die Landschaft der South Downs mit ein. Das Erdreich wird zum Beispiel für Stampflehmwände verwendet, die die Dachkonstruktion tragen. Das begrünte Dach bettet das Gebäude optisch in seine Umgebung ein, hält aber auch Regenwasser zurück, filtert und sammelt es für die Grauwassernutzung.

Villa J

Das Gebäude ist nach Norden abgeschirmt und öffnet sich nach Süden, um einen Panoramablick über die Downs zu ermöglichen. Durch Passivhausstrategien kann der Energiebedarf reduziert werden, indem das Haus nach Norden in den Boden eingebettet und nach Süden geöffnet wird, damit die tiefstehende Sonne im Winter in das Haus eindringen und es natürlich erwärmen kann.

Das Energiekonzept ist ebenfalls in das Gewebe der Agrarlandschaft eingewoben. Zwei Reihen von Photovoltaik-Paneelen werden in der Nähe der Rebstöcke hinter dem Haus angebracht. So wie die Reben die Energie der Sonne in Fruchtzucker umwandeln, werden die Photovoltaikzellen die Sonne nutzen, um das Haus mit sauberer Energie zu versorgen. Das Haus wird mit einem geothermischen System beheizt. Das Wassersystem minimiert den Wasserverbrauch durch Armaturen mit geringem Durchfluss, Regenwasser- und Grauwasser-Recycling aus dem Pool und den Waschbecken für die WC-Spülung.

Villa J
Villa J

Obwohl das Volumen des Hauses in die Landschaft eingebettet ist, ist das Haus auch auf der Nordseite unverwechselbar und individuell in seiner Gestaltung. Die Dachlinie berührt eigentlich nie den Boden und aus der Nähe betrachtet wird das Gebäude selbst als eigenständige architektonische Einheit wahrgenommen.