Ritterstrasse - Cloud Space

Zurück
Ritterstrasse Cloud Space
WorkRetail
Projektart
Büro, Einzelhandel, neue Arbeitswelten, Co-Working
Status
Wettbewerbsbeitrag
Ort
Berlin, Deutschland
Zeitraum
2018
Größe
8.000m²
Auftraggeber
Kurth Göttingen, Berlin, Ritter 16-18 GmbH und Co. KG

Im Rahmen eines 2018 ausgeschriebenen Wettbewerbs für ein Bürogebäude in Berlin-Kreuzberg schlug GRAFT ein Konzept mit neuen Theorien für Arbeitswelten vor. Der Entwurf zeichnet sich durch einen flexiblen Gebäudeplan aus, der die Bedürfnisse der unterschiedlichen Büroformate des 21. Jahrhunderts erfüllt und verschiedene Zonen mit Schwerpunkt auf Effizienz und Funktionalität schafft.

Ritterstrasse Cloud Space

Mit seinem T-förmigen Grundriss rundet der Entwurf ein markantes städtebauliches Ensemble in Berlin-Kreuzberg ab. Die Hauptfassade entlang der Straßenseite des Grundstücks bildet eine mutige städtebauliche Geste, die den Außenraum in die Gemeinschaftsbereiche im Inneren des Gebäudes zu führen scheint.

Die flexiblen Raumeinheiten der drei Gebäudearme sind so ausgerichtet, dass sie zusammen mit dem zentralen "cloud space" eine große Variabilität in den Größen der Mietflächen ermöglichen. Durch die Verknüpfung zu einem gemeinsamen Raum, der die Balkone, das Erdgeschoss und die nutzbare Dachfläche einbezieht, profitiert jede Einheit durch ein erhöhtes Arbeitspotenzial und einen zusätzlichen Freizeitwert.

Ritterstrasse Cloudspace
Ritterstrasse Cloudspace

Zur Ritterstraße hin öffnet sich das Gebäude mit einem großzügigen, abgerundeten Eingang, der die vertikalen Dimensionen harmonisch ausgleicht. Mitarbeiter und Besucher werden von einem offenen, multifunktionalen Raum empfangen, der für Veranstaltungen, Lesungen und Ausstellungen genutzt werden kann. Neben diesem Empfangsbereich ist das Erdgeschoss über eine Treppe mit dem ersten Obergeschoss verbunden, das gleichzeitig als großer Sitzbereich dient. Das Foyer markiert auch den Beginn des Cloud Space, der sich dreidimensional durch das Gebäude erstreckt und die verschiedenen Arbeitsumgebungen, flexiblen Funktionseinheiten, informellen Besprechungsräume, Ruhezonen und Break-out-Zonen miteinander verbindet und so zahlreiche Möglichkeiten für Begegnungen und Wissensproduktion schafft.

Ritterstrasse Cloud Space
Ritterstrasse Cloud Space

Die Mehrdeutigkeit von Innen- und Außenraum ist ein Thema, das sich konsequent durch das gesamte Gebäude zieht und sich in den Höfen, Balkonen und anderen Schwellenräumen zeigt. Eine Dachterrasse, Balkone und flexible Balkone ermöglichen Arbeiten, Interaktion, Inspiration und Entspannung im Freien, während der Innenhof zu einer grünen Oase im Herzen von Kreuzberg wird.

Projektpartner
Lars Krückeberg, Wolfram Putz, Thomas Willemeit
Designleitung
Stephan Albrecht, Marvin Bratke
Projektteam
Nick Boer, Marvin Bratke, Raluca Ana Maria Constantin, Marco Falzoni, Marco Falzoni, Daniel Finck, Benjamin Goern, Klemens Sitzmann, Nikolaos Xenos