Title Image

Zeal Pictures

Projekttyp: Wohnbau, Kommerziell/Geschäft

 

Standort: Berlin

 

Zeitraum: 2003

 

Bauherr: Zeal Pictures Europe

 

Status: Fertiggestellt

 

Größe: 7.000 m²

 

Kosten: 5.000.000 €

 

Fotos: Torsten Seidel Fotographie

Büro-Loft für die Filmproduktionsfirma ZEAL PICTURES in Berlin

 

Zum traditionellen Standard-Büro gesellen sich neue Formate und neue Orte des Arbeitens. Dies ist eine Tendenz, die sich noch eindeutigen Klassifizierungen widersetzt. Arbeitswelten definieren sich neu – konventionelle Räume werden verändert oder neu erfunden.

 

In diesem Spannungsfeld wurde dieses Loft für die Filmproduktionsfirma aus Hollywood, mit europäischer Firmenzentrale in Berlin, als Büro und angehängte Wohnung des CEO entworfen. Das Projekt ist ein umgebautes Loft in einem alten Fabrikgebäude an der Spree, das sich im Kontext von mehreren hetrogenen Gebäuden befindet, die ebenfalls umgebaut, bzw. neu gestaltet wurden.

 

Den Zugang zum Loft in der 4.Etage bildet ein Lastenaufzug, der ursprünglich abgerissen werden sollte. Der Aufzug wurde zu einem vertikalen, mobilen Empfangszimmer umgebaut, das multimedial bespielt werden kann.

 

Ein wichtiges Ziel war es, die Spielfläche des 750 m² Lofts zu erhalten: einerseits Weite und Größe, andererseits größtmögliche Flexibilität des Programms.
So sind der Büro- und Wohnbereich als eine zusammenhängende Fläche gedacht, die durch eingestellte Baukörper geteilt sind. Diese sind „spaceshifter“- wandelbare Objekte, die ein ambivalentes Vexierspiel von Innen und Außen vollziehen und die mit Hilfe von flexibel verschiebbaren Wänden und Türen neue Funktionsbereiche und Räume erstellen können. Das gelebte Büro kann so flexibel durch verschiedene Tageszeiten, Szenarien, Funktionen und Atmosphären verändert werden.

 

Das Loft wurde 2003 fertig gestellt.